Rezept des Monats: Möhrensuppe mit Kassler

Print Friendly

Heute verrate ich euch eines meiner absoluten Super-Duper-Lieblingsrezepte: Möhrensuppe mit Kassler-Stückchen oder wahlweise auch Schälrippchen. Diese Suppe hat schon meine Oma früher gekocht – wobei ich keine Ahnung habe, ob das Rezept so stimmt. Habe es irgendwann einfach auf eigene Faust ohne Anleitung nachgekocht. Doch ich finde, dass meine Möhrensuppe fast so wie die meiner Oma schmeckt, also habe ich mein selbstgestecktes Klassenziel erreicht.

Zutaten für die Möhrensuppe mit Kassler

  • 1 kg Mohrrüben/Karotten
  • 3-5 mittelgroße Kartoffeln
  • Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie
  • 2 dicke Scheiben Kassler

Möhrensuppe

Zubereitung der Möhrensuppe mit Kassler

  1. Möhren und Kartoffeln schälen und danach in halbwegs gleich große Stückchen schneiden.
  2. In einem großen Topf etwas Fett erhitzen und den Kassler am Stück von beiden Seiten kräftig anbraten.
  3. Die Möhren- und Kartoffelstückchen dazugeben und kurz mit anschwitzen.
  4. Dann alles mit Brühe ablöschen und so lange köcheln, bis die Möhren und Kartoffeln weich sind.
  5. Den Kassler herausnehmen und auf einem Brett in kleine Stückchen schneiden.
  6. Die übrige Kartoffeln und Möhren mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Aber nicht zu fein oder gar pürieren – dann schmeckt es nicht wie bei Oma! Vorher ggf. etwas Brühe abgießen.
  7. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Petersilie würzen und die Kassler-Stückchen unterrühren.
  8. Auf Teller verteilen und etwas abgekühlt servieren.

Wer will, kann zu dieser Suppe Brot reichen. Doch wegen der Kartoffeln braucht man das eigentlich nicht. Ist auch so ein vollwertiges Gericht.