Mein London-Geheimtipp: Saltbeef Sandwich auf dem Borough Market

Print Friendly

Aktuell hat mich das Fernweh fest im Griff. Meine letzte Reise liegt bereits mehr als ein Jahr zurück und eine Urlaubsserie wird es dieses Jahr mangels frischer Eindrücke nicht geben. Die Jamie-Oliver-Folgen, die ich neulich auf sixx gesehen habe, tun ihr Übriges und ich wünsche mich ganz dringend nach London. Schlendern an der Themse, Spaziergänge durch Kensington und das Wichtigste: ein Saltbeef Sandwich vom Borough Market. Das wäre jetzt sooooo schön.

Saltbeef SandwichDieses Sandwich ist mein kulinarischer Geheimtipp für London. Kein schickes Restaurant, sondern ein wuseliger Markt unter alten Bahntrassen. Gegessen wird direkt aus der Hand – inklusive saurer Gurke oder exklusive bleibt einem selbst überlassen. Währenddessen schlendert man an den anderen Ständen vorbei und überlegt sich, was es zum Nachtisch geben könnte. Klebrige kleine Küchlein oder schokoummantelte Nüsse in allen Arten. Gesundes Obst oder doch einen zweiten Gang mit Fish and Chips?

Mein Geheimtipp Nummer Zwei: Noch ein Saltbeef Sandwich! Denn spätestens wenn ihr wieder daheim seid, werdet ihr jede Gelegenheit bereuen, zu der ihr verpasst habt, dieses Saltbeef Sandwich zu essen.

Das Saltbeef erinnert ein bisschen an Pulled Pork oder Eisbein. Supersaftiges Fleisch, schonend gegart und in tausende kleine Fasern zerrupft. Das Ganze wird in schnödem, dunklem Brot serviert, was gut ist, denn das lenkt nicht vom Geschmack des Inhalts ab. Noch etwas Senf und eine saure Gurke: Fertig ist der Sandwich-Traum.

Leider habe ich vor zwei Jahren versäumt, ein Bild von dieser Köstlichkeit zu machen. Doch das werde ich nachholen, sobald ich es endlich mal wieder über den Kanal schaffe. Wann, nur wann, wird das wohl sein???