Zuhause im Glück meets Jeden Tag ein Tipp: Bauschutt

Print Friendly

Wie schon befürchtet, wird es in den kommenden Monaten äußerst schwierig werden, tatsächlich jeden Tag einen Tipp zu fabrizieren. Den Grund dafür könnt ihr auf diesen Bildern erkennen: Wir renovieren wie die Weltmeister. Einerseits anstrengend und zeitraubend, andererseits ein toller Ideenlieferant für viele neue Tipps. Und so lautet mein erstes Fazit nach zwei Abrisstagen:

BauschuttBauschutt ist ein fieser Versteckungskünstler!

Als der Herr Schatz sagte, er will einen Container für den Bauschutt bestellen, kam mir das doch sehr ambitioniert vor. Sind doch nur ein paar Quadratmeter Bad und WC – da kommt doch kaum etwas zusammen. Und wieder einmal zeigte sich, dass ich von Bauen keine Ahnung habe.

Die Schuttmenge, die ihr im Bild seht, stammt aus einem winzigen Badezimmer mit gerade einmal sieben Quadratmetern! Wir haben aus diesem Raum einen halben Container Müll herausgeholt. Auf eine Fliesendicke kam rund das Fünffache an Speis. Und den sieht man auf den ersten Blick nicht. Wahnsinn!

Daher mein Tipp: Unterschätzt niemals die Menge, die an Bauschutt anfallen kann!

In den kommenden Wochen werde ich weiter von unserer Baustelle berichten. Ich hoffe, es ist allerhand Nützliches für euch dabei.