Rezept des Monats: Spargel vom Grill

Print Friendly

Am liebsten würde ich derzeit von morgens bis abends in Spargel schwelgen. Doch irgendwie schaffen wir es auch dieses Jahr kaum, uns dieses leckere Gemüse zu bereiten. Dabei gibt es sooo viele tolle Sachen, die man aus Spargel machen kann. Nicht nur das Spargel-Gemüse, das im April Rezept des Monats war, sondern auch den Spargel vom Grill, den ich euch heute vorstelle.

Zutaten für den Spargel vom Grill

  • ein Bund grüner Spargel
  • Schinken nach Wahl (Serrano, Schwarzwälder, Bacon …)
  • etwas Salz

Zubereitung des Spargels vom Grill

Das tolle an grünem Spargel ist, dass man ihn nicht schälen muss. Einfach mit einer ordentlichen Menge klarem Wasser abwaschen und die holzigen Enden abschneiden – fertig! Aus diesem Grund geht dieses Rezept auch superschnell zu kochen.

  1. Spargel waschen und Enden abschneiden.
  2. Nun gibt es zwei Varianten:
    • … entweder blanchiert ihr den Spargel für wenige Minuten in einem Topf mit Salzwasser …
    • … oder ihr wickelt ihn in Alufolie ein, verschließt das Päckchen gut und grillt ihn für ca. fünf bis zehn Minuten auf dem Grill.
  3. Danach lassen wir unseren grünen Spargel kurz abkühlen, denn …
  4. Anschließend umwickeln wir jeweils ca. drei bis vier Stangen mit dem Schinken. Nicht zu dick, schließlich soll alles schön kross werden.
  5. Danach geht es (zurück) auf den heißen Grill. Am besten auf Alufolie, da der Schinken sonst am Rost festkleben könnte und die Päckchen zerreißen.
  6. Zwischendrin einmal mit zwei Gabeln wenden.
  7. Der Spargel vom Grill ist fertig, wenn der Schinken knusprig ist.
  8. Wer die vegetarische Variante bevorzugt, dünstet den Spargel erst in der geschlossenen Alufolie, öffnet die Folie, gießt ggf. das Wasser ab und grillt die Stangen bis sie etwas Farbe bekommen.

Dann müsst ihr nur noch dippen – oder den Spargel vom Grill einfach so verputzen.