Kochen ohne Herd – vier Ideen und Beispiele

Print Friendly

Umzug und die neue Küche wurde noch nicht geliefert, ein Wasserschaden hinterm Herd oder ein einfacher Defekt. Es gibt viele Grüne, warum man plötzlich nicht mehr am heimischen Herd kochen kann. Doch bedeutet das zwangsläufig, dass wir nur noch Brote und Fast Food essen können? Keineswegs! Denn es gibt viele andere Wege, seiner Familie und sich selbst ein leckeres Essen zu zaubern. Man muss nur erfinderisch sein.

Kochen ohne Herd … in der Mikrowelle

Kochen ohne HerdDie naheliegende Alternative, wenn es um Kochen ohne Herd geht, ist die Mikrowelle. In dieser kann man nicht nur Fertiggerichte zubereiten, sondern durchaus gesunde Sachen. Für Fisch und gedämpftes Gemüse braucht man zwar einen Dampfgarer und für Gemüsereis einen Mikrowellen-Reiskocher – doch bevor man mehrere Wochen ohne warme Speisen auskommen muss, kann man diese Investitionen ruhig tätigen. Zumal diese Dinge auch noch lecker und einfach sind, wenn der Herd wieder funktioniert.

Kochen ohne Herd … mit dem Wasserkocher

Wer nur einen Wasserkocher sein eigen nennt, für den wird das Kochen ohne Herd zu einer echten Herausforderung. Spontan fallen mir nämlich nur ein paar Fertiggerichte und Reisnudeln ein, die sich mit einem Wasserkochen zubereiten lassen. Naja, immerhin besser als gar nichts.

Kochen ohne Herd … auf dem Camping-Kocher

Kochen ohne HerdFür eine gewisse Zeit kann man sich mit einem Camping-Kocher oder einer einzelnen, autarken Kochplatte behelfen. Auf diesen lässt es sich relativ normal kochen und man kann auch mal ein paar Eier braten, ein paar Zwiebeln dünsten oder eine Kohlsuppe kochen. Auf Dauer ist das sicher nichts für Leute, die gerne fünf Dinge auf einmal brutzeln oder köcheln, doch für den Übergang gibt es auch weiteraus schlechtere Alternativen, wie z. B. den Wasserkocher oben.

Kochen ohne Herd … mit dem Grill

Gerade viele Männer dürften sich freuen, wenn der Herd für eine Weile kaputt ist. Denn das bietet die Möglichkeit, JEDEN Abend zu grillen. Der Speiseplan ist dabei äußerst vielfältig, denn von Fleisch über Grillkäse bis hin zum Fisch lässt es sich auf dem Grill hervorragend kochen. Dazu einfach einen knackigen und gesunden Rohkostsalat reichen – so wird Kochen ohne Herd richtig abwechslungsreich.

Das waren sie: Meine Tipps zum Thema „Kochen ohne Herd“. Ganz Schlaue werden an dieser Stelle einwenden, dass es ja auch noch Küchenhelfer wie z. B. den Thermomix gibt, mit dem man auch kochen kann. Doch habe ich mit diesen Geräten keine Erfahrung, daher maße ich mir hierzu keinen Tipp an. 🙂