Ich bastle … ein Schokoladenpäckchen

Print Friendly

Für einen Bastelnachmittag mit meinen Mädels benötigte ich neulich ein paar kleine Geschenke. Da kam mir meine neue Anhänger-Stanze gerade recht. Mit dieser kann man nicht nur ganz leicht Lesezeichen basteln, sondern auch Verschlüsse für verschiedenste Verpackungen. So kam ich auf die Idee für meine kleinen Schokoladenpäckchen. Schokoladenpäckchen

In diesen Päckchen haben ganz genau zwei Schokowürfel von Ritter Sport Platz. Doch sicherlich fühlen sich auch zwei Küsschen oder andere Schokoladen darin wohl. In jedem Fall sind sie ein nettes kleines Geschenk einfach mal so für zwischendurch.

Aus diesem Grund lohnt es sich immer, gleich ein paar mehr Schokoladenpäckchen zu basteln. Der Mehraufwand hält sich bei solch einer „Massenproduktion“ in Grenzen – aber man ist immer vorbereitet, wenn eine spontane Einladung ins Haus flattert.

Für mein Schokoladenpäckchen habe ich verwendet:

Schokoladenpäckchen

  • verschiedene Stückchen Designpapier („Süße Sorbets“)
  • einige Reststücken rosa und grünen Farbkarton
  • eine kleine Kreis-Stanze
  • eine leicht größere Wellenkreis-Stanze
  • eine Anhänger-Stanze („Gewellter Anhänger“)
  • Stempel mit gewünschtem Gruß („Sweetly Framed“)
  • verschiedene Klebemittel (Klebemittel Snail & Dimensionals)
  • ein Stückchen Kordel zum Verschließen
  • ein sehr gutes Schneide- und Falzbrett (Papierschneider)

Eine Übersicht über all meine bisherigen Bastelergebnisse findet ihr übrigens hier …

Die Angaben in den Klammern verraten euch, welche Materialen und Utensilien ich verwendet habe und wo ich sie gekauft habe. Wenn nichts anderes dabei steht, stammten diese von Stampin‘ Up!


Comments are closed.