Deutsch-Tipps in der 13. Kalenderwoche 2014

Print Friendly

Durch Zufall bin ich auf ein Thema gestoßen, dass in dieser Woche gleich drei der fünf Deutsch-Tipps ausfüllte. Es geht um die Frage, wann wir farblich sagen und wann farbig. Und wann wir den Wortteil -farben anhängen. Sind es farbliche Abbildungen oder farbige Abbildungen? Ist etwas farblich gut abgestimmt oder farbig gut abgestimmt?

Fest steht indes, dass wir gerne auf den Anhang -farben zurückgreifen, da man moderne Farben nicht beugen darf. Somit sagen wir lieber „die orangefarbene Bluse“ anstatt „die orange Bluse“ – obwohl das zweite grammatikalisch absolut richtig ist.

  • Deutsch-Tipp 24.03. farbig/farblich/-farben? Das Adjektiv „farbig“ verwenden wir, wenn etwas bunt ist und viele Farben hat: farbige Grafiken, farbige Blätter.
  • Deutsch-Tipp 25.03. farbig/farblich/-farben? Wir sagen „farblich“ im Sinne von „die Farbe betreffend“: farblich abgestimmt, farblich passend.
  • Deutsch-Tipp 26.03. farbig/farblich/-farben? Wir hängen „-farben“ an, wenn wir die Farbe eines Gegenstands bezeichnen: die lilafarbene Tür, das türkisfarbene Tuch.
  • Deutsch-Tipp 27.03. Schon gewusst? Das Wort „Fasan“ hat zwei Pluralformen: die Fasane und die Fasanen.
  • Deutsch-Tipp 28.03. Das Wort „Milde“ kombinieren wir nur mit „gegenüber“ oder „gegen“, nicht mit „für“: Milde gegen(über) dem Täter.

Wer die Deutsch-Tipps immer tagesaktuell bekommen will, kann einfach @kommABC auf Twitter folgen. Und auch „Jeden Tag ein Tipp“ freut sich über viele neue Twitter-Follower für @tippABC.

Abstandhalter
Leseprobe_Werbung
Abstandhalter