Mode und Stil (7): Große Menschen, kleine Menschen, guter Stil!

Print Friendly

Heute geht es weiter mit der Serie „Mode und Stil“. Dieses Mal widmen wir uns der Frage, welche Kleidung für welche Körpergröße vorteilhaft ist. Welche Stücke stehen eher kleineren Menschen, welche sind für größeren Menschen besser geeignet? Manches davon werdet ihr sicherlich schon einmal gehört haben – wobei es gut ist, seine Kaufgewohnheiten und seinen Kleiderschrank ab und an einer Prüfung zu unterziehen. Schließlich wollen wir ja immer einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Denn Kleider machen bekanntlich Leute.

Kleidung, die kleineren Menschen gut steht

  • schmale Schnitte
  • lang geschnittene Kleidung
  • kurze Oberteile
  • alles, was klein ist: kleine Muster, kleine Kragen, kleine Accessoires
  • alles, was längs ist: Längsmuster, Längsschlitze, Längsnähte, Längsstreifen
  • Ton-in-Ton-Kombinationen am besten in hellen Farben
  • keine Bundfalten
  • Röcke in italienischer Länge (Abschluss über dem Knie)
  • moderater Schuhabsatz (da ein zu hoher Absatz eher negativ auffällt)

Außerdem wirken sich kurze Haarschnitte sehr positiv aus auf das Erscheinungsbild kleinerer Menschen.

Kleidung, die größere Menschen sehr gut tragen können

  • dicke Stoffe
  • füllige Materialien
  • Querstreifen (vor allem in Oberteilen)
  • breite Gürtel
  • klare farbliche Zerlegung in optische Blöcke (z. B. weißes Oberteil, schwarze Hose)
  • lange Röcke (am besten in A-Form)
  • Schulterpolster
  • zweireihige Jacken
  • Hosen mit Aufschlag

Ihr werdet es euch denken können: Wenn kleinen Menschen kurze Haare stehen, eignen sich bei großen Menschen lange Haare und füllige Frisuren.

Doch auch wenn ich das jetzt weiß, werde ich mir meine langen Haare erst einmal nicht abschneiden. Denn bei allen guten Tipps und Ratschlägen darf man eines nicht vergessen: Am besten sehen wir aus, wenn wir uns wohl fühlen!

Diese Tipps habe ich von Alena Germann erhalten, Stilberaterin und Knigge-Expertin.

Abstandhalter
Leseprobe_Werbung
Abstandhalter