Ich bastle … eine Geburtstagskarte mit Fähnchen

Print Friendly

Diese Fähnchen flattern im Wind – sofern man sie überhaupt dem Wind aussetzen möchte. Möglich macht dies der Leinenfaden, der bei meiner Geburtstagskarte mit Fähnchen nicht nur dekorative Zwecke erfüllt, sondern eine tragende Rolle spielt. Dafür habe ich darauf verzichtet, die Fähnchen auszustanzen. Vielmehr habe ich sie mit der Hand ausgeschnitten und oben einen kleinen Rand gelassen. Umgeklappt und mit einem Klebepunkt an der Leinenschnur fixiert, werden die Fähnchen damit zu einer beweglichen Girlande.

Für meine Geburtstagskarte mit Fähnchen habe ich verwendet:

Geburtstagskarte mit Fähnchen

  • ein Stück hellblauen Farbkarton in Din A5
  • ein Stück weißen Farbkarton, etwas kleiner als Din A6
  • ein Stückchen gelben Farbkarton
  • ein kleineres Stückchen weißen Farbkarton
  • ein paar Reststückchen weißen Farbkarton für die Fähnchen
  • einen Stempel mit Geburtstagsgruß (Stempelset „Dein Tag“)
  • verschiedene Stempel mit Fähnchen-Motiven (SAB-Stempelset „Banner Blast“)
  • Stempelkissen in verschiedenen Farben
  • Tintenmarker oder Mischstifte zum Ausmahlen
  • einen Leinenfaden
  • verschiedene Klebemittel (Tesa-Film, Klebemittel Snail & Klebepunkte)
  • eine Bastelschere
  • ein sehr gutes Schneide- und Falzbrett (Papierschneider)
  • eine Prägeform mit Pfeil-Motiv
  • eine Stanz- und Prägemaschine (Big Shot)

Eine Übersicht über all meine bisherigen Bastelergebnisse findet ihr übrigens hier …

Die Angaben in den Klammern verraten euch, welche Materialen und Utensilien ich verwendet habe und wo ich sie gekauft habe. Wenn nichts anderes dabei steht, stammten diese von Stampin‘ Up!