Ich bastle … ein ganz schnelles Lesezeichen

Print Friendly

Manch einer findet, dass Bücher langweilige und unpersönliche Geschenke sind. Das denke ich zwar nicht, trotzdem habe ich heute einen Tipp, wie man einem „langweiligen“ Buchgeschenk eine ganz persönliche und spezielle Note geben kann: selbstgebastelte Lesezeichen.

Diese kann man mit der neuen Anhänger-Stanze von Stampin‘ Up! so einfach basteln, dass ich mich schon fast schäme, das einen Bastel-Tipp zu nennen: Einfach einen Papierstreifen mit der Breite 5,1 Zentimeter zuschneiden, auf die gewünschte Länge kürzen und das obere Ende in die Stanze einlegen. Fertig ist ein gewellter Anhänger mit kleiner Aussparung, den man ganz toll als Lesezeichen verwenden kann.

LesezeichenDiese Lesezeichen kann man wunderbar an die Jahreszeit, das Ereignis oder den Buchinhalt anpassen: ein paar bunte Eier für Ostern, Luftballons zum Geburtstag, Schneeflocken zur Weihnachtszeit und dunkle Motive mit Spinnenweben für Krimi-Geschenke. Man kann sie mit Bildern und Sprüchen bekleben oder einfach blanko verschenken. Einfacher geht’s nicht!

Für meine Lesezeichen habe ich verwendet:

  • zwei 5,1 cm breite Streifen Designpapier (Geburtstagsbasics und ein älteres Papier, das perfekt für ein Oster-Geschenk passt
  • zwei farblich passende Stücken Geschenkband (selbst geschenkt bekommen)
  • eine Anhänger-Stanze (Stanze gewellter Anhänger)
  • eine kleine Deko-Klammer (in diesem Fall ein Vogel, passend zum Eier-Motiv des Papiers)
  • ein sehr gutes Schneide- und Falzbrett (Papierschneider)

Mit der tollen Anhänger-Stanze kann man selbstverständlich noch mehr machen, z. B. Verpackungen. Ich werde berichten.

Eine Übersicht über all meine bisherigen Bastelergebnisse findet ihr übrigens hier …

Die Angaben in den Klammern verraten euch, welche Materialen und Utensilien ich verwendet habe und wo ich sie gekauft habe. Wenn nichts anderes dabei steht, stammten diese von Stampin‘ Up!


Comments are closed.