Ich bastle … eine Geburtstagskarte mit Ballons

Print Friendly

Wer beim Basteln Geld sparen will, muss an seiner Resteverarbeitung feilen. Da werden selbst kleinste Stückchen Papier aufgehoben und die Stempelkissen ausgequetscht, bis der Kopf rot anschwillt und die kleine Ader an der Schläfe hervortritt. Nur durch diese Verhaltensweise lässt sich die Entstehung meiner heutigen Karte erklären. Die kleinen Kreise für die Luftballons bekommt man auch noch aus den allerkleinsten Papierresten gestanzt – und ganz nebenbei hat man eine neue Karte gebastelt.

Für meine Geburtstagskarte mit Ballons habe ich verwendet:

Karte_Geburtstag_Ballon2 © Sandra Schwarz

  • ganz faul: ein vorgeschnittenes und fertig gefalztes Grußkärtchen (flüsterweiß)
  • ein kleineres Stück grünen Farbkarton (Jade)
  • ein Reststück weißen Farbkarton (flüsterweiß)
  • viele kleine Reststückchen diverser Designpapiere
  • einen Stempel mit Geburtstagsgruß (Stempelset „Label Love“)
  • einen Stempel mit Blätterranke (Stempelset „Summer Silhouettes“)
  • Tintenmarker zum partiellen Einfärben von Stempeln (diverse Farben)
  • ein Wasserzeichen-Stempelkissen (VersaMark)
  • eine Stanze für kleine Kreise („Itty Bitty Formen“)
  • zwei Leinenfäden
  • Klebestift und doppelseitig klebende Abstandhalter (Klebemittel Snail & Dimensionals)

Die lustigen, bunten Kreise gefallen mir außerordentlich gut. Ich überlege schon die ganze Zeit, was ich als nächsten daraus machen kann.

Eine Übersicht über all meine bisherigen Bastelergebnisse findet ihr übrigens hier …

Die Angaben in den Klammern verraten euch, welche Materialen und Utensilien ich verwendet habe und wo ich sie gekauft habe. Wenn nichts anderes dabei steht, stammten diese von Stampin‘ Up!


Comments are closed.