Deutsch-Tipps in der 7. Kalenderwoche 2014

Print Friendly

Im Laufe der vergangenen Woche habe ich ein lustige, wenn auch leicht unglücklich formulierte E-Mail erhalten. Diese schaffte aus dem Stand den Einzug in die Deutsch-Tipps dieser Woche. Denn wir sollten auf unsere Wortwahl achten, wenn wir mit Kunden kommunizieren. Und wenn wir wollen, dass unsere Kunden mit uns in Kontakt treten, müssen wir ihnen auch sagen, wie sie das schaffen können.

  • Deutsch-Tipp 10.02. Ein Gros ist einerseits ein „Hauptteil“, andererseits „zwölf Dutzend“. Im ersten Fall sagen wir „Groo“, im zweiten Fall sprechen wir es „Gros“ aus.
  • Deutsch-Tipp 11.02. Ungünstige Wortwahl in einer E-Mail: „Bitte geben Sie uns Bescheid, wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten wollen. MfG. PS: Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail!“
  • Deutsch-Tipp 12.02. Das Wort „Block“ hat zwei Pluralformen: 1. die Blöcke (Schreibblöcke, Felsblöcke) und 2. die Blocks (Häuserblocks)
  • Deutsch-Tipp 13.02. Zu schön zum Aussterben: Rettet das Wort „Sommerfrische“!
  • Deutsch-Tipp 14.02. Sprecht mehr deutsch und sagt mal wieder… „Lebensart“ anstatt „Lifestyle“.

Wer die Deutsch-Tipps immer tagesaktuell bekommen will, kann einfach @kommABC auf Twitter folgen. Und auch „Jeden Tag ein Tipp“ freut sich über viele neue Twitter-Follower für @tippABC.