Valentinstag: Last-Minute-Überraschungen für Schussel

Print Friendly

Ja, ganz richtig gelesen: VALENTINSTAG! Rosa Herzchen und Glitzerzeug, schnulzige Lieder und Kerzenschein. Heute ist es wieder so weit und ich lege meine Hand ins Feuer, dass das viele wieder vergessen haben. Ich persönlich gebe ja überhaupt nichts auf diesen Feiertag für Schokoladenhersteller und Blumenhändler und boykottiere ihn konsequent. Doch denkt eure bessere Hälfte genauso? Oder hat sie euch heute Morgen schon schief angesehen, weil ihr keine Überraschung für sie hattet? Noch ist nichts verloren; es gibt ein paar Last-Minute-Überraschungen, die nicht erzwungen wirken.

  • So könntet ihr noch versuchen, im Lieblingsrestaurant eures Schatzes einen Tisch zu reservieren.
  • Oder ihr geht nach der Arbeit einkaufen und kommt mit Zutaten für ein Picknick im heimischen Wohnzimmer nach Hause – Sekt und Kerzenschein inklusive.
  • … oder ihr bringt Zutaten mit und kocht eine ausgefallene Leckerei …
  • … oder holt die DVD, die euer Schatz schon lange einmal sehen sollte – und guckt sie selbstverständlich zusammen.
  • Entführt euren Partner in ein Massagestudio zu einer Partnermassage.
  • Blumen und Pralinen sind zwar tierisch abgedroschen – aber wenn die Zeit nicht reicht und die Herzdame eine Kleinigkeit erwartet …
  • Oder ganz romantisch und für 0,00 Euro: ein Spaziergang im (fast Voll-)Mondschein!

Und das Wichtigste: All diese Überraschungen habt ihr selbstredend von langer Hand geplant und heute Morgen nur nichts gesagt, weil ihr sie oder ihn in die Irre führen wolltet. 😉