Kleine Kunstwerke mit Licht und Fotografie

Print Friendly

Seit einer halben Ewigkeit will ich euch schon eines der schönsten Geschenke zeigen, die ich jemals bekommen habe. Der liebe Herr Schatz hatte sich zu einem Jahrestag so richtig ins Zeug gelegt und mir ein kleines fotografisches Kunstwerk geschaffen. Als er die Aufnahmen machte, waren seine Freunde so begeistert, dass auch sie sogleich die Namen ihrer Liebsten in den Nachthimmel schreiben wollten. So hatte der gesamte Freundeskreis etwas davon.

Foto, Kunst, Licht, GeschenkIm Grunde ist die Idee nicht neu, aber meiner Ansicht nach wunderschön interpretiert. Alles, was man braucht, ist eine Taschenlampe und eine gute Fotokamera mit Langzeitbelichtung. Dann sucht man sich bei Nacht ein romantisches Fleckchen Erde aus: in diesem Fall die Enzianhütte oberhalb von Oberstdorf – Sternenhimmel und wilde Alpenlandschaft inklusive.

Jetzt muss man der Kamera nur einen stabilen Untergrund besorgen, die Langzeitbelichtung von ca. 30 Sekunden starten und loslegen. Mit einer Taschenlampe schreibt man sodann den Namen der Liebsten, ein Herzchen oder den eigenen Namen in Richtung der Kamera. Selbstverständlich seitenverkehrt. So entstehen leuchtende Bilder, die man später zu einer hübschen Collage legen oder in einem schlichten Rahmen zur Geltung bringen kann.

Wer nur ein bisserl Herz im Leibe hat, wird bei solch einem Geschenk dahinschmelzen. Denn es geht doch nichts über selbstgemachte Geschenke, die von Herzen kommen. Versucht es doch auch einmal!