Ideen für eine Motto-Party (1): 80-er Jahre

Print Friendly

Zu meinem 30. Geburtstag veranstaltete ich eine Motto-Party im Stil der 80er-Jahre. Während sich einige Gäste dem Konzept strickt verweigerten, sahen andere original so aus, als wären sie gerade den 80ern entsprungen. Ich fand die Feier wirklich gelungen, was vor allem an den tollen Kostümen und der Musik gelegen haben dürfte. Doch hatten wir auch ein paar Kleinigkeiten vorbereitet, die meine Gäste in ihre Kindertage zurückversetzten.

Heute habe ich ein paar Ideen zusammengetragen, mit denen eure 80er-Jahre-Party ein voller Erfolg werden kann.

Kostüme für eine Motto-Party im Stil der 80er-Jahre

Bei der Wahl des Outfits lautet das Motto in jedem Fall: Hauptsache schön schräg! Auf dem Kopf dürfen gerne üppige Locken und Vokuhilas sprießen. Wer sich diese nicht frisieren kann, greift zu einer Perücke. Zudem ergänzen tausende, klimpernde Armreifen, Haargummis in Neonfarben und ein schrilles Make-up die Schätze aus der 80er-Jahre-Klamottenkiste:

  • Stulpen für Arme und Beine
  • Leggings oder Karottenhosen
  • weite Sweatshirts oder XXL-Shirts im Leo-Look
  • breite Gürtel in Glanzoptik
  • extragroße Schulterpolster
  • Pastell-Ton-in-Ton für Juppies
  • schwarze Lederjacke und zerfetzte Jeans für Punks
  • Neonfarben
  • Stirnband, Freundschaftsarmbänder und Sonnenbrille
  • Walkman am Gürtel

Essen für eine Motto-Party im Stil der 80er-Jahre

Beim Essen habe ich damals „normale“ Sachen von heute serviert. Wobei ich das im Nachhinein schade finde, denn in den 80ern wurden teils schon sehr schräge Sachen gegessen.

  • Toast Hawaii
  • Mett-Igel
  • gefüllte Eier
  • gefüllte Tomaten
  • Shrimp-Cocktail
  • Geflügelsalat
  • Gulasch
  • Nudelsalat
  • Buttertoast mit Räucherlachs
  • Canapés mit Baguette oder Pumpernickel
  • … und das alles hübsch garniert mit Gürkchen-Fächern!

Getränke für eine Motto-Party im Stil der 80er-Jahre

Da ich in den 80ern noch keinen Alkohol trinken durfte, kann ich mich nur an meine heißgeliebte Orangenlimonade erinnern. Doch mittlerweile habe ich alles einmal probiert, was damals so angesagt war – und musste feststellen, dass früher nicht alles besser war. 😉

  • Grüne Witwe (Orangensaft mit Blue Curacao)
  • Kir Royal (Sekt mit Cassis)
  • Gin Tonic
  • Whisky-Cola
  • Batida-Mixgetränke

Musik für eine Motto-Party im Stil der 80er-Jahre

Naja, gut. Dazu muss ich wohl nicht viele Worte verlieren, oder?

a-Ha und ABBA, Alphaville und Alice Cooper, Barry Manilow und Belinda Carlisle, Billy Joel und Bon Jovi, Carly Simon und Cher, Chicago und Chris Norman, DÖF und Depeche Mode, Dire Straits und Falco, Geier Sturzflug und Genesis, Huey Lewis & The News, Kenny Loggins und Kim Wilde, Madonna und Markus, Michael Jackson und Mike Oldfield, Modern Talking und Münchener Freiheit, Nena und Nicki, Nick Kershaw und OMD, Opus und Paula Abdul, Queen und R. E. M., Rick Astley und Rio Reiser, Roland Kaiser und Sandra, Spider Murphy Gang und Status Quo, Stevie Wonder und Tears for Fears, U2 und Udo Lindenberg, Whitney Houston und Wolfgang Petry, …

Das waren dann doch ein paar Wörter mehr als ich vorhatte. Aber die Musik ist auch einfach zu geil!

Dekoration für eine Motto-Party im Stil der 80er-Jahre

Während wir heutzutage kaum noch groß dekorieren, wenn eine Feier ansteht, erinnere ich mich an viele Luftschlangen, Papiergirlanden und Konfetti in den 80ern. Selbstverständlich alles schön bunt! Außerdem war damals Schwarzlicht groß in Mode – und diese Leuchtmittel gibt es auch heute noch.

Weitere Ideen für eine Motto-Party im Stil der 80er-Jahre

Für besonders positive Resonanz sorgten damals die kleinen Leckereien, die wir auf allen Tischen verteilt hatten. Da fühlte sich fast jeder Gast in die Zeit zurückversetzt, in der er auf dem Nachhauseweg am Kiosk noch für 50 Pfennig Süßigkeiten kaufte. Ich liebte ja diese kleinen Schaumpilze. Doch gab es auch andere Sachen:

  • Esspapier
  • Schleckmuscheln
  • Brausestangen
  • Zuckerperlen-Armbänder und -Ketten

Dann wünsche ich euch mal viel Spaß bei eurer 80er-Jahre-Party!


Comments are closed.