eBooks & Apps: Die neuen, besseren Kochbücher

Print Friendly

Bücher finde ich klasse. Mit Hörbüchern habe ich mich zwangsläufig arrangieren müssen. Doch woran ich mich weiterhin nicht gewöhnen kann, sind eBooks. Ich weiß, dass diese viele, viele Vorteile haben. Doch ich schaffe es einfach nicht, ein Buch auf dem iPad zu lesen. Zu groß ist die Ablenkung durch spontane Wikipedia-Recherchen und eingehende Mails. Jedoch gibt es eine Art von Büchern, die wie gemacht ist für digitale Endgeräte: Kochbücher!

Bereits mehrfach habe ich mich als Rezept-Junkie geoutet. Unzählige Kochbücher und Kochzeitschriften nenne ich mein eigen und ich werde nicht müde, diese immer wieder zu durchforsten – immer auf der Suche nach neuen Kochideen. Diese Leidenschaft beschert mir jedoch mittlerweile echte Platzsorgen, weil ich gar nicht mehr weiß, wohin mit all meinen Rezepten. Da liefern eBooks und Apps die perfekte Lösung.

Die Vorteile von Kochbüchern als eBook oder App

  • Preis
  • eBooks und Apps sind meist preiswerter als gedruckte Bücher.

  • Platz
  • Die digitalen Inhalte lassen sich auf einem Gerät speichern und entlasten die Regelbretter.

  • Suche
  • Rezepte lassen sich auf iPad & Co. schneller und nach Kategorien sortiert suchen.

  • Handhabung
  • Während des Nachkochens können keine Seiten zufallen – jedoch muss man in den Einstellungen hinterlegen, dass das Gerät nicht in den Stand-by-Modus geht.

  • Zeit
  • Auch abends auf der Kuschelcouch bei schlechtem Licht kann man nach Leckereien suchen.

Das einzige Manko von Koch-eBooks und -Apps ist, dass man keine großformatigen Bilder mehr bewundern kann, sondern alles nur noch auf Bildschirmen sieht. Doch dieser Nachteil wiegt die vielen Vorteile meiner Ansicht nach nicht auf. Trotzdem werde ich auch künftig nicht um meine spontanen Kochbuchkäufe herumkommen. Im Gegenteil: Jetzt habe ich nur einen weiteren Bezugkanal. 😉

In den vergangenen Jahren haben immer mehr Verlage diese Chance erkannt und ihre Kochbücher und Rezepte im digitalen Format auf den Markt gebracht. So gibt es mittlerweile viele eBooks und Apps von gu und anderen Anbietern.

Wer ganz schlau ist, hält Ausschau nach Sonderaktionen: Denn ab und an werden sogar hochwertige Kochbücher und Apps verschenkt, z. B. im iTunes-Store. So habe ich schon einige Schmuckstücke gefunden – wobei sich die regulären Preise für Apps und eBooks durchaus im Rahmen halten.