Meine Vorsätze für das Jahr 2014 …

Print Friendly

… doch vielleicht sollte ich meine Vorsätze lieber „Vorhaben“ oder „Pläne“ nennen. Denn bei guten Vorsätzen zum neuen Jahr geht man ja schon von Vornherein davon aus, dass man an der einen oder anderen Stelle die Flinte ins Korn werfen wird. Doch das darf ich mir in diesem Jahr nicht erlauben, denn ich habe sehr viel vor. Daher habe ich mir auch viel Zeit gelassen, um genau zu definieren, was ich in diesem Jahr erreichen will.

Erste Schritte im Jahr 2014

Am 2. und 3. Januar arbeitet wohl kaum jemand in Deutschland. Die perfekte Zeit also, um sich ein paar Zeitfressern zu widmen:

  • Buchhaltung für das Jahr 2013 abschließen.
  • Umsatzsteuervoranmeldung für das vierte Quartal 2013 abgeben.
  • Mein Blog kommunikationsABC.de mit meiner Unternehmensseite sandraschwarz.com verschmelzen.

Check – check – check! Das Jahr fängt schon einmal gut an. 😉

Berufliche Pläne im Jahr 2014

Dieses Jahr gebe ich Vollgas und habe in beruflicher Hinsicht einiges vor:

  • Meine zweite Kurzgeschichte abschließen und veröffentlichen und mit meinem dritten Roman beginnen.
  • Buch-Projekte auf Grundlage meiner beiden Blogs erarbeiten und den Markt ausloten.
  • Meinen eigenen Web-Shop eröffnen.
  • Meine Websites noch schöner machen und mit noch interessanteren Inhalten füllen.
  • Suchmaschinenoptimierung verbessern und Social-Media-Maßnahmen ausweiten.
  • Deutlich aktiver und aggressiver in der Kundenansprache werden und mich nicht auf alten Erfolgen ausruhen.
  • Eigenwerbung, Eigenwerbung, Eigenwerbung!
  • Wenn die beiden vorherigen Punkte nicht fruchten: Wieder einen festen Job suchen. 😉
  • Fleißig vorarbeiten, so dass ich im Dezember eine kreative Pause machen und Pläne für 2015 schmieden kann.
  • … und bestimmt noch einiges mehr, was ich eben gerade vergessen habe.

Und selbstverständlich habe ich auch ein paar typische gute Vorsätze

  • Mich beim Autofahren nicht immer ärgern lassen.
  • Mehr bewegen.
  • Eine kleine Diät machen.
  • Meiner kreativen Ader freien Lauf lassen.
  • Im ersten Quartal keinen Alkohol trinken – kein Problem, habe ich letztes Jahr schon locker durchgezogen.
  • Mehr unternehmen und nicht so viel auf der Couch herumgammeln.
  • Weniger im Internet bestellen.

Das sind sie im Groben: meine guten Vorsätze für das Jahr 2014. Und wie sieht die Sache bei euch aus?