Was bedeuten die Pflegesymbole in Kleidungsstücken?

Print Friendly

Schon vor einigen Wochen hatte ich diesen Beitrag für euch geplant. Doch er scheiterte an meinem nicht vorhandenen Maltalent. Heute kommt er nun doch – wenn auch mit deutlich weniger Bildern als gehofft. Macht aber nichts, denn schließlich habt ihr sie alle schon einmal gesehen: die Pflegesymbole in Kleidungsstücken. Doch was bedeuten der Bottich und die Quadrate, die Kreise und die Dreiecke? Wer seine Kleider gut und richtig pflegen will, sollte den heutigen Artikel lesen.

Aufgrund meiner angesprochenen Malunfähigkeit, habe ich für jede Kategorie nur ein Beispiel nachgemalt, jedoch werde ich alle anderen auch erklären. Wer gerne eine vollständige Übersicht über die Waschsymbole hätte, wird auf vielen Seiten im Internet fündig, u. a. auf der Seite von cecil.de.

Waschen in der Waschmaschine

Pflege_Maschinenwäsche © Sandra SchwarzDieses Symbol kennen wir wohl alle. Es ist eines der Zeichen dafür, dass wir ein Kleidungsstück selbst waschen dürfen. Ein leerer Bottich ohne Striche darunter bedeutet, dass man das Stück bei 60 Grad im normalen Waschgang waschen kann. Steht eine Zahl im Bottich, zeigt diese eine maximale Temperatur zum Waschen an. Die Striche darunter markieren besondere Waschgänge: ein Strich bedeutet Pflegewaschgang, zwei Striche Fein- oder Wollwaschgang. Ein Kleidungsstück mit dem Symbol links könnten wir also bei 30 Grad im Wollwaschgang waschen.

Zeigt das Symbol eine Hand im Bottich, müssen wir dieses Stück mit der Hand waschen – bei 30 Grad wäre hier am besten. Und wenn der Bottich durchgestrichen ist, dürfen wir es auf keinen Fall in der Waschmaschine waschen.

Trocknen mit einem Trockner

Pflege_Trockner © Sandra SchwarzBevor ich mit meinem Freund zusammenzog, dachte ich, Wäschetrockner sind unnötige Haushaltsgeräte. Doch diese Meinung revidierte ich schnell und heute möchte ich das Ungetüm in unserem Keller nicht mehr missen – kein Aufhängen und Abhängen mehr und keine Wäscheständer mitten in der Wohnung. Herrlich!

Das Symbol dafür, dass wir Wäsche in den Trockner geben dürfen, ist ein Quadrat mit einem Kreis darin. Enthält der Kreis einen kleinen Punkt in der Mitte, müssen wir die Wäsche bei niedriger Temperatur trocknen, zwei Kreise erlauben eine hohe Temperatur (s. Bild). Sind das Quadrat und der Kreis jedoch durchgestrichen, darf das Kleidungsstück nicht in den Trockner und wir müssen es …

An der Luft trocknen

Pflege_Trocknen © Sandra SchwarzDas Symbol zeigt an, dass ein Wäschestück auf der Leine (kleiner Bogen oben) im Schatten (zwei Schrägstriche) getrocknet werden sollte. Fehlen die beiden Striche, können wir das Stück einfach auf die Leine hängen. Ist das Quadrat bis auf einen Querstrich in der Mitte leer, sollten wir den Pulli o. ä. liegend trocknen.

Daneben gibt es ein weiteres Symbol, das ich jedoch noch nie gesehen habe: Ein Quadrat mit drei Längsstreifen in der Mitte. Das heißt tropfnass aufhängen.

Bügeln

Pflege_Bügeln © Sandra SchwarzSelbstverständlich kennen wir alle das kleine Bügeleisen. Wenn es durchgestrichen ist, dürfen wir ein Teil gar nicht bügeln. Bei einem Punkt dürfen wir es lauwarm bügeln, bei zwei Punkten warm bügeln und bei drei Punkten heiß. Dazu muss ich wohl keine weiteren Worte verlieren – die moderne Hausfrau und der emanzipierte Hausmann haben diesen Punkt wahrscheinlich sowieso übersprungen.

Bleichen

Pflege_Bleichen © Sandra SchwarzManchmal wird es nötig, dass wir ein Kleidungsstück bleichen müssen. Ob wir dies dürfen, zeigt uns ein Dreieck an. Ein einfaches Dreieck ohne Schnickschnack verrät uns: Bleichen erlaubt. Sind zwei Querstriche in das Dreieck gemalt, dürfen wir nur mit Sauerstoff bleichen (s. Bild). Und ihr könnt es euch schon denken – ein durchgestrichenes Dreieck verbietet uns jeglichen Einsatz von Bleichmitteln.

Reinigung

Pflege_Reinigung © Sandra SchwarzKreise stehen immer für Angaben in puncto professionelle oder chemische Reinigung. Diese Kreise können ein W, ein F oder ein P enthalten, mal mit Strichen darunter, mal ohne, mal leer und durchgestrichen, mal ausgemalt und durchgestrichen. Dadurch wird angezeigt, welche Chemikalien verwendet werden dürfen und in wie fern eine professionelle Nassreinigung möglich ist.
Bei diesen Symbolen machen wir am besten gar nichts und überlassen die Reinigung den Profis. Jedoch sollten wir in diesen Fällen immer das Schild mit den Pflegesymbolen aufheben. Denn auch die Profis aus der Reinigung können nicht hellsehen und einfach raten, zu welchem Mittel sie greifen dürfen.