10 pfiffige Ideen für Jahres- und Hochzeitstage

Print Friendly

Der heutige Beitrag ist für alle Leute, die genau wie ich etwas unkreativ sind, was Überraschungen am Jahres- oder Hochzeitstag angeht. Glücklicherweise habe ich einen sehr erfinderischen Schatz, so dass ich stolze zehn Ideen für euch zusammensammeln konnte: Manche für den schmalen Geldbeutel; andere für Großverdiener. Manche mit ideellem Wert; andere materielle Kleinigkeiten. Doch alle Ideen eint eine gute Sache: Sie kommen von Herzen und werden Herzen öffnen.

  1. Die Seele baumeln lassen
  2. Wisst ihr vor lauter Alltagsstress nicht mehr, wann ihr euch das letzte Mal habt verwöhnen lassen? Geschweige denn, wann eure bessere Hälfte eine schöne Auszeit genießen konnte? Wenn ihr diese Frage mit „Ja“ beantwortet, ist die Lage klar: Ihr braucht Entspannung. Wer kein ganzes Wochenende für Wellness opfern kann, könnte sich vielleicht ein paar Stunden freischaufeln und diese mit seiner/seinem Liebsten im Spa oder bei der Massage verbringen.

  3. Kleine Geschenke erhalten das Eheglück
  4. Viele Paare machen sich an ihrem Hochzeitstag mal mehr, mal weniger teure Geschenke. Hoch im Kurs stehen hier Schmuck, Pralinen oder Blumen. Wer letzteres schenken will, kann mal etwas Neues ausprobieren und seinem Schatz einen Strauß ins Büro schicken lassen, anstatt ihn abends selbst zu überreichen. Die Überraschung ist perfekt und versüßt den sonst so tristen Büroalltag. Dabei lassen sich die Blumen bequem im Internet bestellten, z. B. hier.

  5. Schöne Erinnerungen in Szene gesetzt
  6. Gerade neulich habe ich einen Beitrag zum Thema Fotogeschenke geschrieben. Vielleicht ist hier ja auch etwas für euch dabei.

  7. Romantische Nervennahrung
  8. Wer sich richtig ins Zeug legen will, sollte mindestens einmal im Leben selbstgemachte Pralinen verschenken. Auch hierzu habe ich schon einmal ein paar Tipps gegeben. Sicher ist es schwierig, diese unbemerkt in der heimischen Küche herzustellen. Aber vielleicht stellt ja ein guter Freund seinen Kochraum zur Verfügung. Das Ergebnis wird die/den Beschenkte/n in jedem Fall aus den Latschen hauen.

  9. Dinner for Two {1}
  10. Der Klassiker: ein gemeinsames Abendessen. Wenn der Hochzeits- oder Jahrestag auf einen Wochentag fällt, bietet sich ein Ausflug in ein Restaurant an. So muss keiner von beiden kochen bzw. abwaschen und aufräumen. Und beide können etwas Abstand gewinnen und haben Zeit für einander.

  11. Dinner for Two {2}
  12. Wer Zeit und Muße hat, kann seinem/seiner Liebsten ein Drei-Gänge-Menü zaubern. Das ist fast so persönlich wie selbstgemachte Pralinen und meist preiswerter als essen zu gehen. Jedoch sollte man sich die Arbeit wirklich nur machen, wenn man Zeit dafür hat. Denn wenn wir nach dem Kochen genervt sind, wäre das kontraproduktiv für einen schönen Abend.

  13. Dinner for Two {3}
  14. Essen ist sexy. Draußen essen ist Abwechslung vom Alltag. Und in einem stimmungsvollen Umfeld draußen zu essen, ist romantisch. Daher spricht sehr viel für ein Picknick am Jahres- oder Hochzeitstag … sofern das Wetter mitspielt.

  15. Kinderfreie Zeit
  16. Ich kann zwar nicht mitreden, doch habe ich mir Folgendes sagen lassen: Gerade Mütter sind äußerst dankbar, wenn sie ab und an allein das Haus verlassen dürfen und sich ungestört mit Freundinnen treffen können. Das perfekte Geschenk (junger) Väter an ihre Frauen sind daher Babysitter-Gutscheine. Am besten mehrere im Block. Und bitte keine Diskussionen, wenn sie sie einlösen will!

  17. Das Plätschern der Wellen
  18. Vor drei Jahren haben mein Schatz und ich an unserem Jahrestag eine romantische Schifffahrt durch das Neckartal unternommen. So naheliegend, wenn wir wohnen nur zwanzig Minuten von der Anlegestelle entfernt. Und so wunderschön, dass ich noch in fünfzig Jahren daran denken werde.

  19. Auszeit vom Alltag
  20. Wer seine Kinder etwas länger bei Oma und Opa parken kann und etwas mehr Geld ausgeben möchte, sollte seinen Schatz ab und an entführen. Ein, zwei Nächte in einer Stadt wie Paris, London oder Rom sind wildromantisch und beleben die Liebe. Doch oft reicht auch schon ein Tagesausflug in eine nicht ganz so weit entfernte Stadt. Hauptsache, ihr unternehmt etwas gemeinsam, vergesst eure Alltagssorgen und fühlt euch wieder in die Zeit zurückversetzt, in der ihr euch verliebt habt.