Lautsprecher mit Bums, Netzwerk und Akku gesucht

Print Friendly

Schon seit einiger Zeit hielt mein Herr Schatz Ausschau nach einem Lautsprecher für seinen Schrebergarten. Dort gibt es glücklicherweise keine Nachbarn, so dass der Sound gerne voll sein darf. Jedoch gibt es dort auch keinen Strom, womit nur ein Lausprecher mit Akku in Frage kam. Jetzt ist er endlich fündig geworden – und glücklicherweise mussten wir nicht den vollen Preis zahlen.

Unser neuer Lautsprecher

Nach schier endloser Suche haben wir uns jüngst für den „Sony SA-NS510“ entschieden. Mit diesem Netzwerklautsprecher kann man mit oder ohne Kabel Musik vom iPod touch, iPad, iPhone oder Internet-Streams hören. Wenn wir zuhause sind, können wir über unser WLAN-Netz sogar Musik vom PC abspielen oder Lautsprecher in der ganzen Wohnung synchronisieren. Jedoch weiß ich jetzt schon, dass das wohl nie vorkommen wird. Denn schließlich haben wir den „Sony SA-NS510“ hauptsächlich für den Garten gekauft.

Lauter und klarer Klang

Dabei ist der Lautsprecher für den Garten viel zu hübsch. Futuristisch sieht er aus, der kleine schwarze Turm, wenn er in verschiedenen Farben leuchtet. Er ist sehr gut verarbeitet und liefert einen astreinen Klang. Bisher haben wir ihn nur zuhause ausprobiert – doch hier haben wir eine Lautstärke erreicht, die ich persönlich nur wenige Sekunden aushalte. Daher dürften somit auch Leute auf ihre Kosten kommen, die ihre Musik gerne laut hören.

Umfangreiche, aber verständliche Installation

Glücklicherweise hat mein Schatz das Einrichten des Lautsprechers übernommen. Allerdings habe ich mir sagen lassen, dass diese Arbeit zwar umfangreich ist, jedoch verständlich erklärt wird. Hierfür bindet man das Gerät ins heimische WLAN-Netz ein, so dass es sich künftig automatisch Updates aus dem Internet ziehen kann. Dann verbindet man den Lautsprecher mit dem Handy und lädt sich die genannte App aus dem Internet. Wenn man sich an die dort gezeigte Anleitung hält, kann nichts mehr schief gehen.

Zwei kleine Kritikpunkte

Im Großen und Ganzen läuft der „Sony SA-NS510“ ohne Probleme. Jedoch kann die Übertragung etwas ins Stocken geraten, wenn das Handy an einer Stelle liegt, die dem Lautsprecher nicht gefällt. Auf der anderen Seite gab es keine Unterbrechung, als ich mit dem iPhone das Zimmer verließ und hinter zwei Wänden abwartete. Wer weiß, was das sollte?

Daneben muss ich allerdings noch feststellen, dass wir das Gerät NIEMALS zum Originalpreis gekauft hätten. Dieser liegt immerhin bei stolzen 349,00 Euro. Doch glücklicherweise kann man den Lautsprecher im Internet deutlich preiswerter finden. Daher freuen wir uns umso mehr, dass wir ein Schnäppchen gemacht haben.

Die nächste Party kann kommen

So gut gerüstet, kann die nächste Grillparty im Garten kommen. Wenn wir die Musik auf volle Lautstärke drehen, hält der Akku nur zwei Stunden. Doch wenn wir gepflegte Hintergrundmusik haben möchten, hält er immerhin fünf Stunden durch. Zumindest sagt das die Produktbeschreibung. Der Test in freier Wildbahn steht noch aus.