Deutsch-Tipps in der 27. Kalenderwoche 2013

Print Friendly

Exakt drei Monate ist es her, dass ich die letzten Deutsch-Tipps online gestellt habe. Bei Twitter waren sie zwar immer zu sehen, doch für die Zusammenfassung hier hatte ich leider keine Zeit. Das ändert sich heute wieder.

  • Deutsch-Tipp 01.07. Manche Überschriften sind schon lange nicht mehr pfiffig, sondern nur noch lahm. Mein liebstes Beispiel: Quo vadis Euro? Quo vadis Griechenland? Quo vadis Terrorbekämpfung? Quo vadis XYZ?
  • Deutsch-Tipp 02.07. Hoch begabte Kinder oder hochbegabte Kinder? Laut Duden sind beide Schreibweisen möglich und richtig.
  • Deutsch-Tipp 03.07. Endlich einmal nachgeschlagen: Ich kann nicht nur „mir“ an den Kopf fassen, sondern (seltener) auch „mich“.
  • Deutsch-Tipp 04.07. Als ich aufwachte, habt ihr schon aufgeräumt gehabt. Falsch! Richtig heißt es: Als ich aufwachte, hattet ihr schon aufgeräumt.
  • Deutsch-Tipp 05.07. Häufiger Fehler: Das „Groß“ der Anwohner ist für einen neuen Spielplatz. Richtig: Das „Gros“ der Anwohner ist für einen neuen Spielplatz.

Wer die Deutsch-Tipps immer tagesaktuell bekommen will, kann einfach @kommABC auf Twitter folgen. Und auch „Jeden Tag ein Tipp“ freut sich über viele neue Twitter-Follower für @tippABC.