Unreine Haut loswerden

Print Friendly

Ein Problem, das viele Jugendliche, aber auch junge Erwachsene kennen, ist unreine Haut. Diese taucht oft in der Pubertät auf und verschwindet eigentlich mit deren Abklingen wieder – eigentlich. Bei vielen jungen Erwachsenen bleibt jedoch die unreine Haut noch viele Jahre erhalten. Dementsprechend haben Betroffene Mitesser und Pickel im Gesicht, die den Alltag und das Selbstbewusstsein stark belasten können. Viele Unreinheiten entstehen infolge einer Überproduktion an Talg, das die Poren verstopft. So kann dieser nicht richtig abfließen und Pickel entstehen. Diesem Problem kann man heutzutage jedoch mit diversen Mitteln gut entgegenwirken.

Hilfreiche Tipps für Betroffene

Gerade Menschen mit unreiner Haut brauchen eine besondere, speziell auf sie abgestimmte Pflege. So ist es für Frauen mit unreiner Haut wichtig, dass sie Kosmetika benutzen, die keine Komedogene enthalten. Komedogene fördern nämlich die Bildung von Mitessern. Zudem sollten Betroffene mindestens alle vier bis sechs Wochen zu einem professionellen Kosmetiker gehen, der Mitesser und Pickel gründlich und sauber entfernt, sodass sich keine Pickel entzünden können. Diese Methode ist sehr effektiv und auf Dauer lassen sich sehr gute Ergebnisse erzielen. Wem das aber nicht reicht, der kann auch den Gang in die Sauna wählen. Hier wird nicht nur das Gesicht von Unreinheiten befreit, sondern der ganze Körper. Rücken und Dekolleté sind ebenfalls bei vielen von starken Unreinheiten befallen. Der Gang in die Sauna bewirkt, dass der Körper ins Schwitzen gerät und somit Schmutz und Unreinheiten einfach ausschwitzt.

Nebenbei sollte man mindestens einmal die Woche ein Peeling anwenden, damit abgestorbene Hautzellen vom Gesicht entfernt werden und nicht die Poren verstopfen. Entweder kauft man sich einen Peeling-Handschuh und schäumt diesen mit einer milden Seife auf oder man benutzt diverse Gels mit Peeling-Effekt. Das Peeling sollte aber nicht zu oft angewendet werden, sonst kann der eigene Hautschutzmantel irreparabel zerstört werden.

Auf gute Pflegeprodukte kommt es an

Für die Haut spielt es eine große Rolle, dass man gute und hochwertige Pflegeprodukte benutzt. Es ist ganz leicht der unreinen Haut den Kampf anzusagen, indem man sich Cremes kauft, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgen und bei dauerhafter Anwendung die unreine Haut bekämpfen. Feuchtigkeit ist sehr wichtig für die Haut, damit sie nicht austrocknet. Empfehlenswert sind auch getönte Tagescremes. Diese decken Rötungen und starke Unreinheiten ab und lassen die Haut wieder in einem schönen Teint erstrahlen. Außerdem sind sie ideal für unreine Haut, da sie keine Komedogene enthalten.