Smoothie-Update: cremiger & fruchtiger

Print Friendly

Eigentlich wollte ich heute als Rezept des Monats eine feine Idee zur Spargelzeit posten. Doch hatte ich noch keine Zeit, das entsprechende Rezept frisch zu kochen und zu fotografieren. Daher muss das bis nächste Woche warten. Jedoch schulde ich euch ja auch noch das versprochene Update zum Thema Smoothie…

Seit unserem vergangenen Urlaub weiß ich, dass meine bisherigen Smoothies zwar okay waren, aber nicht atemberaubend. Das wird jetzt geändert, denn auf Hawaii haben mein Schatz und ich das Geheimnis eines perfekten Smoothies gelüftet.

Zutaten für einen extra-smoothen, extra-fruchtigen Smoothie

  • 300 g tiefgekühltes Obst nach Wahl
  • 150 ml gefrorener Joghurt
  • 150 ml eiskalter Saft in passender Geschmacksrichtung
  • KEINE Eiswürfel!

Zubereitung des extra-smoothen, extra-fruchtigen Smoothies

Genau wie bei allen anderen Smoothies mixt man alle Zutaten in einem Standmixer – am besten in Etappen, wie ich am Wochenende lernen musste. Da man diesem Smoothie keine Eiswürfel beigibt, kann er auch nicht verwässern und er kommt ganz nah an den hawaiianischen Smoothie-Himmel heran. Diesen werde ich euch am Donnerstag vorstellen.

Hinweis: Für den Smoothie im Bild haben wir Ananas, Mango und Bananen verwendet und das Ganze mit einem Spritzer Zitronensaft und Vanille-Sirup verfeinert. Superlecker!

Tipp für das Einfrieren der Zutaten

Der Joghurt lässt sich am besten in einfachen Stileis-Bereitern einfrieren. Das Obst sollte man gleich portionsweise verpacken – denn es lässt sich im gefrorenen Zustand recht schwer trennen.


Comments are closed.