Zu jeder Jahreszeit ein Gedicht: Pudding-Mohnkuchen mit Streuseln

Print Friendly

Eigentlich bin ich kein Mohn-Fan. Doch da mein Schatzi dieses Zeug sehr gerne isst, habe ich ihm vor einiger Zeit einmal einen Pudding-Mohnkuchen mit Streuseln gebacken. Zu meiner Überraschung hat er auch mir sehr gut geschmeckt – jedoch mehr wegen des leckeren Vanillepuddings und trotz des Mohns, den man noch Stunden später zwischen den Zähnen findet. Das Rezept ist zwar etwas aufwändig, doch die Arbeit lohnt sich!

Zutaten für den Pudding-Mohnkuchen

Für den Hefeteig
  • 75 ml Milch (lauwarm)
  • 30 g Zucker
  • 15 g Hefe
  • 330 g Mehl
  • 50 g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 2 Eigelb
  • 1 Prise Salz
Für den Pudding-Mohn-Belag
  • 500 ml Milch
  • 150 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Päckchen Vanillepudding-Pulver
  • 2 Eigelb
  • 500 g Mohnfix
  • 100 g Quark
Für die Streusel
  • 150 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 75 g Butter
  • 1 Eigelb
  • 2 TL Zimt

Zubereitung des Pudding-Mohnkuchens

Hefeteig
  • Alle Zutaten für den Hefeteig verkneten und an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig ca. dreimal so groß ist.
  • Ein Backblech mit dem Teig auskleiden und beiseite stellen.
Pudding-Mohn-Belag
  • 400 ml Milch zusammen mit dem Zucker und dem Mark der Vanilleschote aufkochen.
  • In der Zwischenzeit die restliche Milch, das Puddingpulver und die Eigelbe verrühren und dann in die kochende Milch geben. Kräftig rühren und kurz gut durchkochen lassen. Unter gelegentlichem Rühren etwas abkühlen lassen.
  • Mohnfix und den Quark unter den Pudding heben, alles glattrühren und auf dem Hefeteig verteilen.
Streusel
  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen zu feinen Streuseln verreiben.
  • Gleichmäßig auf dem Mohn-Pudding verteilen.
Alles
  • Den Kuchen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze rund 30 Minuten backen.