Rezept des Monats: Hackfleisch-Lauch-Suppe

Print Friendly

Eintöpfe und Suppen gehören für mich genauso zum Winter wie Kerzen, Kuscheldecken und Glühwein. Am Wochenende wird es bei uns wieder einen schönen Linseneintopf geben; gestern und vorgestern konnten wir von einem großen Topf Hackfleisch-Lauch-Suppe zehren – meinem Rezept des Monats Januar. Diese wärmt schön von innen durch, ist ganz schnell gemacht und reicht in einem Zwei-Personen-Haushalt für zwei Abende. Praktisch, lecker, nahrhaft: Was will man mehr?

Zutaten für die Hackfleisch-Lauch-Suppe

  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 50 g Schinkenwürfel
  • 3 Stangen Lauch bzw. Porree
  • 1,5 l Gemüsebrühe
  • 200 g Schmand
  • 200 g Schmelzkäse
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung der Hackfleisch-Lauch-Suppe

  1. Den Lauch putzen, der Länge nach halbieren, in Streifen schneiden und ordentlich abbrausen. Beiseite stellen.
  2. Schinkenwürfel in einem sehr großen Topf kräftig anbraten.
  3. Rinderhackfleisch dazugeben und anbraten, bis das Fleisch eine schöne, braune Farbe annimmt.
  4. Lauchstreifen zum Fleisch geben und kurz mit anbraten, bis der Lauch leicht zusammenfällt.
  5. Mit Gemüsebrühe aufgießen und alles 20 bis 30 Minuten köcheln lassen, bis der Lauch schön weich ist.
  6. Am Ende der Kochzeit den Schmand und den Schmelzkäse unterrühren und immer weiterrühren, da die Suppe schnell unten ansetzt.
  7. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wohl bekomm’s!