Buch-Tipp in eigener Sache: Zuckertod. Lina Starks zweiter Fall

Print Friendly

Vor gut einem Jahr stellte ich euch meinen ersten Roman Trautes Heim vor. Wie damals angekündigt gibt es nun den zweiten Teil Zuckertod. Ich bin wahnsinnig happy, dass ich es noch vor Weihnachten geschafft habe – schließlich ist „Zuckertod“ die perfekte Weihnachtslektüre: Plätzchen, heiße Schokolade, Kuscheldecke und eine weihnachtliche Kriminalgeschichte. Jetzt kann die Vorweihnachtszeit kommen!

Zuckertod: Der Inhalt in Kürze

Wenige Tage vor Weihnachten wird eine Süßwarenfabrik im Mannheimer Hafengebiet Schauplatz eines Mordes. Opfer ist ein exzentrischer Abteilungsleiter, der mit einem Schwert aus seiner eigenen Sammlung erstochen wird. Nicht nur beruflich, auch privat hat er sich viele Menschen zu Feinden gemacht, so dass die Polizei schnell gegen einige Verdächtige ermittelt. Während seiner Untersuchung muss Kriminalkommissar Stefan Bruch dieses Mal zwar auf seinen Kollegen Conrad Krug verzichten – doch erhält er wieder Unterstützung aus einer anderen Richtung.

Die Geschichte geht weiter

Wie der Untertitel schon verrät, ist „Zuckertod“ der zweite Teil meiner Lina-Stark-Reihe. Beim letzten Mal musste Lina einen Mordfall in ihrer eigenen WG aufklären, dieses Mal schlägt das Böse an ihrem Arbeitsplatz zu. Im dritten Teil „Qualverwandtschaften“ werden wir ihre Familie näher kennenlernen – das wird gar nicht nett, versprochen! 😉

Das Grundgerüst für den dritten Teil steht. Jedoch werde ich mich noch nicht gleich an die Arbeit machen. Zuvor stehen zwei Kurzgeschichten auf dem Plan, u. a. Lina Starks allererster Fall – die geneigten Leser meines ersten Teils werden ahnen, wann dieser spielt und wer hier mit von der Partie sein wird. Es bleibt also spannend.

Um meine liebe Lina noch etwas bekannter zu machen, habe ich ihr eine Website gebastelt. Unter www.lina-stark.de erfahrt ihr alles Wichtige über die ersten beiden Teile und ich informiere über Neuigkeiten aus meiner Schreibwerkstatt. Außerdem könnt ihr euch im Gästebuch verewigen und mir Tipps und Anregungen geben. Da ich kein Korrektorat hatte, bin ich auch für Hinweise auf Fehler dankbar – die kann ich dann ausbügeln, bevor irgendwann vielleicht einmal eine richtige Auflage gedruckt wird. 😉 Außerdem hat Lina heute ganz frisch ihre eigene Facebook-Seite bekommen. Wenn euch die Krimis mit Lina Stark gefallen, dann drückt bitte „Gefällt mir”! Dankeschön!

Zuckertod: Die wichtigsten Fakten in Kürze

Titel: Zuckertod. Lina Starks zweiter Fall
Autor: Sandra Schwarz
Verlag: Books on Demand
ISBN: 978-3-8448-9617-6
Ausführung: Paperback
Umfang: 240 Seiten
Preis: 14,90 Euro

In Kürze wird „Zuckertod“ auch als eBook erhältlich sein.
Bis dahin könnt ihr „Zuckertod” in Papierform bei amazon.de bestellen – ein nettes Weihnachtsgeschenk für jeden Krimi-Fan!


Comments are closed.