Nicht nur Modells können Jeggings tragen!

Print Friendly

Zugegebenermaßen sind Jeggings keine Neuheit auf dem Modemarkt. Dennoch habe ich vor wenigen Tagen Neuland betreten, als ich mich das erste Mal in diese waghalsige Mischung aus Jeans und Leggings wagte. „Das kann ich nicht tragen, dafür bin ich viel zu dick!“ Das war meine bisherige Meinung zu dieser Hosenform. Doch in der Not frisst der Teufel Fliegen – und die Sandra bestellt sich ihre ersten Jeggings. Das alles kam so…

Im April habe ich euch von meinem tollen Urlaubsschnäppchen berichtet: die Converse All Star Beverly Boots, die ich für gerade einmal 8,50 Euro im Ellenton Premium Outlet in Florida erstanden habe. Seither schlummerten die Schnuckelchen in meinen Kleiderschrank und warteten auf ihren Einsatz.
 

Jetzt endlich kommen Herbst und Winter mit riesigen Schritten und neulich wollte ich meine neuen Lieblinge ausführen. Die Betonung liegt auf „wollte“! Denn egal, welche Jeans ich probierte: Das Ergebnis sah aus wie gewollt und nicht gekonnt. Eine Lösung musste her. Und diese lautete leider „superenge Jeans oder Jeggings“. Und das bei meiner Figur – na, toll! Ich habe mich erstmal nach engen Jeans bekannter Marken umgesehen, aber es ist einfach super schwierig, eine Jeans mit perfekter Passform zu finden – da hat man es mit einer Leggings schon einfacher und muss nicht ewig lange suchen. Und schließlich wollte ich mein Outfit ja auch noch vor dem nächsten Frühling zusammengestellt haben.

Meinen Schnäppchenschuhen zuliebe wagte ich einen Versuch und bestellte mir meine ersten Jeggings – selbstverständlich reduziert und mit Rückgaberecht. Bloß kein Risiko eingehen! Doch was soll ich euch sagen? Ich werde sie behalten und auch tragen. Denn mit einem längeren Pulli, Minikleid oder einer langen Strickjacke kombiniert sehen die Dinger gar nicht schlecht aus. Selbst bei meiner normalgewichtigen Figur!

Und wieder einmal zeigte sich, dass ich viel zu kritisch mit mir selbst war. Ok, ich bin keine Elle Macpherson – aber Cindy aus Marzahn ist gewichtstechnisch wesentlich weiter weg. 😉

So wie mir geht es vielen Frauen. Daher lautet mein Tipp heute: Traut euch und seid nicht zu kritisch mit euch selbst!

Damit mich niemand falsch versteht: Dies ist kein Aufruf an die XXL-Frauen dieser Welt, sich in hautenge Jeggings zu pressen und das Ganze zusammen mit bauchfreien Netzpullis auf offener Straße zu tragen! Es ist ein Aufruf an alle normalgewichtigen Frauen, sich selbst etwas objektiver wahrzunehmen.