Rezept des Monats: Würzig, scharfe Kürbissuppe

Print Friendly

Wenn ich eine Kürbissuppe im Restaurant vorgesetzt bekomme, möchte ich in 99,9 Prozent der Fälle weglaufen. Denn meist sind diese Suppen eher süßlich und das schmeckt mir überhaupt nicht. Daher ziehe ich die Kürbissuppe vor, die mein Schatz kocht. Denn die ist schön würzig und mal mehr, mal weniger scharf. Ein wunderbares Herbstrezept!

Zutaten für die Kürbissuppe

  • 1,5 kg Kürbisfleisch
  • 1,5 l Gemüsebrühe
  • 1 große Gemüsezwiebel
  • 250 ml Sahne oder pflanzlicher Sahne-Ersatz
  • Curry
  • Salz
  • Cayenne-Pfeffer
  • Kürbiskerne (selbstgeröstet oder Fertigprodukt)

Zubereitung der Kürbissuppe

  1. Kürbisfleisch in gleich große Stücke schneiden und in der Gemüsebrühe weich kochen.
  2. Zwiebeln schälen, hacken und in etwas Butter weich dünsten, aber nicht braun anbraten.
  3. Nach dem Kochen des Kürbisses, die Gemüsebrühe in eine Schüssel abgießen und beiseite stellen.
  4. Kürbisfleisch zusammen mit den Zwiebeln pürieren.
  5. Je nach gewünschter Konsistenz etwas von der Gemüsebrühe nachgießen.
  6. Kräftig mit Curry, Salz und Pfeffer würzen, mit Sahne verfeinern und mit Kürbiskernen anrichten.

Frisches Baguette-Brot schmeckt zu dieser Suppe besonders gut.

Guten Appetit!