Interessante Artikel zum Thema Sprache – September 2012

Print Friendly

Im September erklärte das KommunikationsABC, was man unter einem Buzzword versteht und was es heißt, wenn sich jemand committet. Daneben gab es ein paar Deutsch-Tipps zum Tag der deutschen Sprache und eine Erklärung, warum fast nicht das gleiche ist wie knapp. Auch wichtig war die Frage: Der Herbst dieses Jahres oder diesen Jahres?

Deutsche Sprache, …

5. September 2012: Ein paar Deutsch-Tipps zum Tag der deutschen Sprache

Jedes Jahr am zweiten Samstag im September findet der Tag der deutschen Sprache statt. Mit diesem Tag wollen die Initiatoren u. a. ein Sprachbewusstsein schaffen, das den unkritischen Gebrauch von Fremdwörtern eindämmt. Der Tag soll für den Gebrauch von gutem und verständlichem Deutsch werben und die Wichtigkeit guter muttersprachiger Kenntnisse für alle Lebensbereiche hervorheben. Ich trage heute schon einmal mein Teil dazu bei – mit ein paar kleinen Merksätzen und Deutsch-Tipps.

26. September 2012: Der Herbst dieses Jahres oder diesen Jahres?

Im Oktober vergangenen Jahres hatte ich die beliebtesten Fehler der Deutschen zusammengetragen und dabei den Fehler erwähnt, den ich nun im September dieses Jahres näher unter die Lupe nehmen möchte. Wer der Meinung ist, dass ich ihn auch im September diesen Jahres unter die Lupe nehmen könnte, sollte diesen Beitrag ganz dringend lesen!

Einfach schön schreiben

17. September 2012: Der feine Unterschied zwischen „fast“ und „knapp“

Wie versprochen folgt nach einer krankheitsbedingten Pause in der vergangenen Woche heute ein neuer Beitrag im kommunikationsABC. Dieser beschäftigt sich mit zwei kurzen Wörtern, die wir gerne synonym verwenden. Dabei gibt es einen kleinen, aber feinen Unterschied, den gerade Journalisten und Texter beachten sollten.

Grundlagen der PR

19. September 2012: Man kann nicht nicht kommunizieren

Diesen weisen Ausspruch tätigte Paul Watzlawick, ein renommierter Kommunikationswissenschaftler des vergangenen Jahrhunderts. Der Satz ist eine der fünf Grundregeln, mit denen Watzlawick die menschliche Kommunikation erklärte (Die Axiome von Paul Watzlawick). Doch was bedeutet er genau? Und wie wirkt sich diese Erkenntnis auf unsere (Unternehmens-)Kommunikation aus?

Neudeutsch für Anfänger

3. September 2012: Ich committe mich, du committest dich, er/sie/es committet sich

„Bevor wir dieses Thema weiter verfolgen, muss sich erst einmal der Vorstand committen!“ Selbst wenn man keine Ahnung hat, was das letzte Wort heißt: die Aussage hört sich nicht schlecht an. Bevor ich weiterarbeite, muss erst einmal der Vorstand etwas tun. Das ist gut. Doch worauf genau warte ich eigentlich, wenn sich jemand committen soll?

24. September 2012: Buzzwords, Schlagwörter und Bullshit-Bingo

Obwohl ich mich täglich im Internet bewege, in den sozialen Medien aktiv bin und mich beim Thema Kommunikation besser auskenne als Otto Normalverbraucher, hörte ich zu Beginn dieses Jahres ein Wort, dass mir völlig neu war. In einem Vortrag gebrauchte der Referent das Wort Buzzword – und ich war kurzzeitig verwirrt.

Wochenrückblick

PR-Beiträge 36/2012: Herbst-PR & wortlose Social Media
PR-Beiträge 37-38/2012: Kate, Mohammed & Zensur
PR-Beiträge 39/2012: CleanIT und PR im Oktober