Rezept des Monats September: Zucchini-Dip

Print Friendly

Vergangenes Jahr habe ich unzählige Zucchini-Rezepte veröffentlicht. Dieses Jahr noch kein einziges. So geht es ja nun wirklich nicht! Daher dreht sich mein Rezept des Monats September ganz um das grüne Kürbisgewächs. Der Zucchini-Dip lässt sich super vorbereiten und eignet sich als Mitbringsel für eine Party ebenso gut wie als Snack für einen gemütlichen Fernsehabend.

Ein kleiner Hinweis vorab: Auch wenn nur eine Zehe verwendet wird, schmeckt und riecht der Dip stark nach Knoblauch. Daher sollte man ihn nicht unbedingt am Abend vor einem Vorstellungsgespräch oder wichtigen Geschäftstermin essen. Außerdem wird Paaren geraten, dass beide von dem Dip naschen – denn für denjenigen, der lieber etwas anderes isst, könnte später die Atemluft knapp werden! 😉 Man kann natürlich auch einfach den Knoblauch weglassen.

Zutaten für den Zucchini-Dip

  • 3 kleine Zucchini
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika
  • 200 g Schafskäse, gut abgetropft
  • Sonnenblumenkerne

Zubereitung des Zucchini-Dips

1. Zucchini entkernen, in kleine Stücke schneiden, in leicht gesalzenem Wasser weich kochen und gut abtropfen lassen.
2. Zucchini mit der Knoblauchzehe und ein bis zwei Esslöffeln Olivenöl pürieren.
3. Zucchini-Mus mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.
4. Abschließend den Schafskäse in sehr kleine Stückchen zerbröseln und zusammen mit einer Handvoll Sonnenblumenkerne unter die Zucchini-Masse rühren.
5. Mit Crackern oder Baguette servieren.

Guten Appetit!


Comments are closed.