American Pie: Eine Teenie-Komödie wird erwachsen…er

Print Friendly


In der vergangenen Woche kam American Pie: Das Klassentreffen endlich auf DVD heraus. Infolge meiner jüngsten Abneigung gegen Kinobesuche hatte ich die Veröffentlichung der DVD abgewartet. Netter Nebeneffekt: So konnte ich mir gleich die American-Pie-Sammelbox zulegen. Und nun freue ich mich, dass ich den kindischen, peinlichen Klamauk im Viererpack zu Hause habe.

Der Inhalt von „American Pie: Das Klassentreffen“

Genau wie in den ersten drei Teilen, geht es auch im vierten Teil vornehmlich um Sex. Jim und Michelle haben seit der Geburt ihres Sohnes keine Lust mehr aufeinander. Oz und Kevin trauern ihren verflossenen ersten Lieben nach, während „Heimscheißer“ Finch ein unerwartet aufregendes Leben führt. Der Einzige, der ganz offensichtlich immer noch in der Pubertät feststeckt, ist Stifler. Und so kommt es auch 13 Jahre nach den ersten Peinlichkeiten zu vielen neuen kleinen und größeren Katastrophen, sexuellen Fehlversuchen und verklemmten Vater-Sohn-Gesprächen.

Meine Meinung zu „American Pie: Das Klassentreffen“

Der vierte Aufguss des Erfolgsrezepts „American Pie“ ist sicherlich nicht mehr so überraschend wie der erste Teil, bietet jedoch sehr viel Unterhaltung und Kurzweil. Gut fand ich, dass dieses Mal auf den extremen Ekel verzichtet wurde, der z. B. im dritten Teil mit der „Schoko-Praline“ etwas übertrieben wurde. Trotzdem gibt es wieder sehr viele Szenen, in denen meine Fremdscham strapaziert wurde – jedoch meist in solchen Maßen, dass ich noch lachen konnte. Die Darsteller sind älter und reifer und auch der Film scheint etwas weniger schrill wie seine Vorgänger. Dennoch dürfte er trotzdem viele Zuschauer überfordern, die es etwas gesitteter mögen. Daher lautet mein Fazit:

Wer die ersten drei Teile von American Pie lustig und unterhaltsam fand, kommt auch beim vierten Teil auf seine Kosten. Wem die Vorgänger schon zu doof waren, der kann sich den vierten Teil sparen. Da ich etwas doofen Blödsinn manchmal ganz angenehm finde, werde ich mir „American Pie: Das Klassentreffen“auf jeden Fall wieder anschauen.

Der Trailer zu „American Pie: Das Klassentreffen“


Comments are closed.