Leicht und schnell abschminken – der Haut zuliebe

Print Friendly

Auch nach einer langen Nacht sollte frau sich immer abschminken. Das hatte ich zu Silvester schon einmal geschrieben. Denn eine verklebte Make-up-Fratze am Morgen ist nicht nur hässlich – sie schadet auch unserer Haut. Verstopfte Poren, Pickel und Mitesser sind die Folge. Heute folgen daher ein paar Tipps, wie das Abschminken schnell und einfach geht.

Ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht mit der BEBE Young Care 3in1 Reinigungslotion. Zwar falle ich nicht mehr in die Kategorie „Young Care“ – die Wirkung ist jedoch auch bei mittelalter Haut sehr gut. 😉 Selbstverständlich eignet sich auch eine andere alkoholfreie Reinigungsmilch.

  1. Zunächst verteilen wir eine kleine Menge Reinigungsmilch auf zwei Wattepads. Mit diesen entfernen wir das Augen-Make-up, indem wir von unten nach oben und dann von außen nach innen wischen. Je nachdem wie viel Augen-Make-up verwendet wurde, können mehrere Pads je Auge nötig sein.
  2. Wenn noch Lippenstift auf dem Mund sein sollte, verfahren wir hier ebenso: Etwas Reinigungsmilch auf ein Wattepad und dann von außen bis zur Mitte wischen, bis der Mund wieder farbfrei ist.
  3. Abschließend verteilen wir die Reinigungsmilch im ganzen Gesicht und massieren sie leicht ein. Wer keine Angst vor Wasser hat, kann sich die Reinigungsmilch danach mit viel Wasser aus dem Gesicht waschen. Wasserscheue Katzen tragen die Milch mit Hilfe von Wattepads ab und waschen sich das Gesicht danach mit einem Waschlappen sauber.

Im Anschluss an diese Prozedur empfehle ich ein mildes und feuchtigkeitsspendendes Gesichtswasser, z. B. von Nivea. Danach noch eine Nachtcreme auftragen und fertig ist die schöne Haut!