3 gute Gründe… auf den Fernsehabend zu verzichten

Print Friendly

Die Fußball-Europameisterschaft legt eine Pause ein. Einerseits ist das schade, andererseits eine gute Gelegenheit. Denn damit haben wir in den kommenden beiden Tagen keinen zwingenden Grund, vor der Flimmerkiste zu sitzen. Wie wäre es also, wenn wir den Fernseher einmal ganz auslassen würden? Warum wir das tun sollten? Aus drei guten Gründen.

  1. Freizeit genießen und erleben
  2. Den ganzen Tag rennen und schuften wir. Wir stehen andauernd unter Strom und freuen uns schon um 8.30 Uhr auf unseren Feierabend. Und was machen wir mit dem bisschen Freizeit, das uns am Ende des Tages bleibt? Wir lassen es an uns vorüberziehen und bekommen es noch nicht einmal mit. Denn nirgendwo vergeht die Zeit schneller als vor dem Fernseher. Das ist doch jammerschade! Da haben wir schon so wenig Freizeit und dann verschwenden wir sie auch noch.

  3. Leben und nicht leben lassen
  4. Anstatt anderen dabei zuzusehen, wie sie ihr Leben leben, sollten wir unser eigenes Leben in die Hand nehmen! Reality-Soaps, Casting-Shows, Filme und Serien sind nicht echt – und sie halten uns davon ab, unser eigenes Leben zu genießen. Wenn es euch wirklich interessiert, wie jemand anderes seine Kinder erzieht, in seinen Schulden ersäuft oder sich auf dem Laufsteg die Hacken bricht, dann habt ihr eindeutig zu wenig eigene Interessen. Also, schaltet den Fernseher ab und lebt!

  5. Etwas Sinnvolles tun
  6. Sinnvolle Dinge müssen nicht zwangsläufig in Arbeit ausarten. Sinnvoll sind all die Dinge, die unser Leben reicher machen: Familie, Freunde, Hobbys, denen wir uns mit Leidenschaft widmen. Also, macht einen langen Spaziergang mit eurem Partner, teilt euch ein Eis und schmiedet Pläne für das kommende Wochenende oder den nächsten Urlaub! Ladet spontan Freunde ein – nicht zum Fußball gucken, sondern zum Quatschen! Macht eine Kissenschlacht mit euren Kindern, lest ihnen etwas vor oder baut eine Höhle mitten im Wohnzimmer! Lest ein Buch oder belegt einen Töpferkurs! Die Möglichkeiten sind unendlich. Sicherlich werdet ihr nach solch einem Abend erschöpfter sein als nach einem Fernsehabend – aber auch sehr viel glücklicher.