Mission: Impossible – heißer und schneller denn je

Print Friendly


Ich bin kein großer Fan von Tom Cruise, aber „Mission: Impossible“ ist einfach geil! Das gilt auch für den vierten Teil, der gerade auf DVD erschienen ist. In diesem spielt Tom Cruise wieder den IMF-Agenten Ethan Hunt. Seine Mission dieses Mal ist noch viel gefährlicher und spektakulärer als alle Aufträge vorher. Da stört es wenig, dass der Realismus auf der Strecke bleibt – Hauptsache es knallt richtig an vielen exotischen Schauplätzen!

Der Inhalt von „Mission: Impossible – Phantom Protokoll“

Der vierte Teil der Saga trägt den wohlklingenden Namen „Mission: Impossible – Phantom Protokoll”. Dieses Phantom Protokoll wird vom US-Präsidenten aktiviert, nachdem der Kreml in die Luft gesprengt wurde. Die Russen verdächtigen Ethan Hunt und den IMF, weshalb die US-Regierung diese Einheit fortan verleugnet. Wenn Ethan Hunt seinen Namen und den des IMF reinwaschen will, müssen er und sein Team allein arbeiten – ohne Unterstützung und Rückendeckung. Sie sind Jäger und Gejagte: Sie jagen einen Verrückten mit Atomwaffen und werden dabei selbst vom russischen Geheimdienst verfolgt.

Meine Meinung zu „Mission: Impossible – Phantom Protokoll“

Wilde Akrobatik an der Fassade des höchsten Gebäudes der Welt, Verfolgungsjagden in einem Sandsturm, heiße Autos, hübsche Frauen und eine technische Ausstattung, die selbst James Bond neidisch macht: Der vierte „Mission: Impossible“-Film bietet alles, was das Agenten-Herz höher schlagen lässt. Jeglicher Realismus ist dabei selbstverständlich unerwünscht. Wenn der Held Ethan Hunt ein Mensch aus Fleisch und Blut wäre, müsste er in diesem Film mindestens drei Mal sterben. Doch er ist eben kein gewöhnlicher Mensch. Er ist Ethan Hunt und damit dazu verdammt, auch die unmöglichsten Missionen zu erfüllen.

Mein Fazit

„Mission: Impossible – Phantom Protokoll“ lohnt sich von der ersten bis zur letzten Minute. Die Action ist spektakulär und übertrifft alle bisherigen Teile. Mein Muss für jeden Action-Fan!

Für alle Unentschlossenen habe ich hier noch den Trailer zu „Mission: Impossible – Phantom Protokoll“:


Comments are closed.