Rezept des Monats Mai: Spinat-Lachs-Lasagne

Print Friendly

Heute startet eine neue Reihe bei „Jeden Tag ein Tipp“. Ab sofort werde ich zu Beginn des Monats immer ein „Rezept des Monats“ veröffentlichen. Diese Rezepte passen selbstverständlich zur Jahreszeit, sie sind praxiserprobt und wurden für lecker befunden. Den Start macht heute meine Lachs-Lasagne, denn sie ist gerade richtig für den Zwischenmonat Mai: eine sättigende Mahlzeit mit frischen Zutaten!

Zutaten für die Lachslasagne

  • ca. 1 Liter Béchamelsauce (Rezept)
  • ca. 9 Lasagne-Blätter (ohne Vorkochen)
  • ca. 300 g frische Spinatblätter (gewaschen und trocken getupft)
  • 4 Lachsfilets (in kleine Stücke geschnitten)
  • 200 g geraspelter Käse
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung der Lachslasagne

  1. Zuerst die Béchamelsauce zubereiten (s. Tipp vom 19. April 2012)
  2. Backofen auf ca. 200 Grad Celsius vorheizen.
  3. Alle Zutaten (außer dem Käse) in eine Auflaufform schichten: Zuerst eine Schicht Béchamelsauce, dann eine Lage Lasagne-Blätter, danach Spinat und Fischstückchen. Den Spinat und Fisch leicht mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen (nicht zu viel: die Sauce ist schon gewürzt). So lange schichten, bis alle Zutaten aufgebraucht sind, aber auf jeden Fall mit einer Lage Béchamelsauce abschließen.
  4. Anschließend den Käse auf der Lasagne verteilen.
  5. Lasagne ca. 40 Minuten im Ofen backen.
  6. Vor dem Servieren etwas abkühlen lassen.


Hinweis: Die angegebenen Mengen reichen für eine Auflaufform der Größe 20 x 30 cm sehr gut aus. Bei kleineren oder größeren Formen können die Mengen abweichen.