Interessante Artikel zum Thema Sprache – März 2012

Print Friendly

HalliHallo! Auch wenn es niemand mitbekommen haben dürfte: In den letzten drei Wochen war ich im Urlaub. Nun bin ich wieder da – ausgeruht, entspannt und im Gepäck habe ich die Urlaubsserie 2012, die in zwei Wochen starten wird. Das Reiseziel lautet dieses Mal: Florida!

Auch wenn ich den ersten Tag nach meinem Urlaub ruhig angehe, habe ich nicht vergessen, dass ich euch noch den Rückblick auf die neuesten Artikel im KommunikationsABC schulde. Dieser folgt sofort…

Deutsche Sprache, …

13. März 2012: Die Verwechslung von anscheinend und scheinbar

Alle Tage wieder bringen Journalisten die Wörter „anscheinend“ und „scheinbar“ durcheinander. Das zieht sich durch alle Sender und Medien – vom Newsticker im Internet bis zum vermeintlichen Qualitätsjournalismus der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten. Doch wie sollen es unsere Kinder lernen, wenn man es ihnen immer falsch vorsagt?

27. März 2012: Für alle Fälle die richtige Kontrollfrage

Der Deutschunterricht ist schon viele, viele Jahre her und wie war das nochmal mit den Fällen? Nominativ, Genitiv, Dativ, Akkusativ. So weit, so gut. Aber wann verwende ich welchen Fall? Meist machen wir es aus dem Bauch heraus richtig. Doch manchmal wissen wir nicht mehr weiter. Mir helfen in solchen Fällen immer ein paar Kontrollfragen.

Einfach schön schreiben

7. März 2012: Perfekte Handzettel für eine gute Rede

An dieser Stelle haben wir uns schon oft mit dem Thema „Rede“ beschäftigt. Wir haben den einfachen Aufbau besprochen und geklärt, was es mit dem Kino im Kopf auf sich hat. Wir haben erfahren, welche Marotten wir vermeiden müssen und dass wir Fragen stellen dürfen. Heute gibt es nun ein paar Tipps, die man bei seinen Handzetteln beachten sollte.

22. März 2012: Wie verwende ich Zitate in einer Pressemitteilung?

Zitate lockern eine Pressemitteilung auf. Sie erklären, begründen oder liefern Beispiele. Sie machen die Nachricht interessanter und erhöhen die Chance, dass sie gedruckt wird. Aus diesen Gründen sollte jede Pressemitteilung ein bis drei richtig gute Zitate enthalten. Doch wie wird aus einem Zitat ein gutes Zitat?

Grundlagen der PR

1. März 2012: Und die Gewinner sind…

Zum ersten Geburtstag des kommunikationsABC gab es in der vergangenen Woche ein Gewinnspiel. Die Gewinner stehen nun fest. Über jeweils ein Exemplar meines Romans „Trautes Heim: Lina Starks erster Fall“ dürfen sich freuen…

29. März 2012: Das bisschen Presse macht sich von allein…

… sagt der Chef. Und damit steht er nicht allein. Denn landauf, landab denken viele seiner Kollegen ebenso: „Für unsere Pressemitteilungen brauchen wir keinen Fachmann. Das können wir nebenher machen. Wir wissen doch, wie man schreibt. Schließlich hatten wir alle Deutsch in der Schule.“

Neudeutsch für Anfänger

5. März 2012: Eine Benchmark ist das Maß aller Dinge

Manchmal hören wir, dass jemand oder etwas nicht die Benchmark erreicht hat. Instinktiv gehen wir davon aus, dass das nichts Gutes heißen kann – auch wenn wir nicht genau wissen, was eine Benchmark ist. Doch unser Instinkt täuscht uns nicht: Eine verpasste Benchmark kann ein Projekt zum Scheitern bringen oder zu einer Kündigung führen.

20. März 2012: Was sind FAQ und wofür sind sie gut?

Wie viel Porto muss ich für meine Bestellung bezahlen? Wann wird mein Auftrag bearbeitet? In welchen Städten hat das Unternehmen Außenstellen? Wenn Menschen auf einer Website suchen, haben viele von ihnen die gleichen Fragen. Damit die Kundenbetreuung nicht immer das Gleiche erzählen muss, haben ein paar schlaue Köpfe die FAQ erfunden.

Wochenrückblick

PR-Beiträge 09/2012: Karriere-Guide & Oster-PR
PR-Beiträge 10/2012: Leistungsschutzrecht & Rabatte
PR-Beiträge 11-14/2012: PR- & Marketing-Strategie