Aktives Sitzen im Büro entlastet den Rücken

Print Friendly

Das lange Sitzen im Job verursacht viele gesundheitliche Probleme. Das ist nichts Neues. Wir bewegen uns zu wenig und setzten Fett an. Unsere Muskeln verkümmern und unsere Wirbelsäule wird immer instabiler. Das muss nicht sein, wenn wir das lange Sitzen aktiv gestalten. Pünktlich zum Frühling sollten wie unsere Lebensgeister wecken und unserem Körper Abwechslung gönnen!

Generell ist es sicherlich richtig, wenn wir nicht wie ein Schluck Wasser vor unserem PC hängen. Daher sollten wir, die folgenden vier Regeln beachten:

  1. Durch aufrechtes Sitzen die Wirbelsäule möglichst gerade halten!
  2. Sitzhöhe so einstellen, dass Oberschenkel und Unterschenkel einen rechten Winkel bilden!
  3. Die Fußsohlen sollten direkt auf dem Boden stehen (ggf. mit einer Fußbank nachhelfen)!
  4. Armlehnen so einstellen, dass sie die Wirbelsäule entlasten!

Zuviel des Guten ist bekanntlich auch ungesund. Daher sollten wir trotz dieser Regeln immer mal wieder die Sitzposition wechseln. Außerdem tun wir unserem Rücken und Körper etwas Gutes, wenn wir uns so oft wie möglich bewegen. Hier ein paar Tipps, wie man das schaffen kann, ohne unproduktiv zu werden.

  • aufstehen, um regelmäßig das Fenster zu öffnen bzw. zu schließen
  • im Stehen telefonieren
  • bei Kollegen vorbeigehen, anstatt sie anzurufen
  • Spaziergang in der Pause
  • Mittagssnack nie am Schreibtisch essen
  • kleine Stretching-Übungen machen wach, fördern die Durchblutung und stärken die Muskulatur
  • viel trinken, denn dann muss man oft zur Toilette 😉

In diesem Sinne wünsche ich uns allen ein aktives, gesundes Wochenende!


Comments are closed.