Happy Birthday: Jon Bon Jovi wird 50!

Print Friendly

Am 2. März 1962 erblickte der kleine John Francis Bongiovi jr. in New Jersey das Licht der Welt. Damals ahnte noch niemand, dass aus ihm eines Tages der weltweit bekannte Rockstar Jon Bon Jovi werden sollte. Heute wird Jon Bon Jovi runde 50 Jahre alt – und ist mindestens noch genauso rockig und sexy wie vor dreißig Jahren. Happy Birthday!

Auch wenn der gute Jonny dem Alter nach eher in die Generation meiner Eltern gehört, ist es immer wieder erstaunlich, wie viele Generationen sich auf den Konzerten seiner Band Bon Jovi tummeln. Von zehn bis 60 Jahren ist da alles vertreten. Meiner Meinung nach liegt das daran, dass sich die Jungs immer wieder neu erfinden und sich trotzdem treu bleiben. Sie spielen nicht die ewig gleiche Leier, sondern versuchen auch mal etwas anderes – aber immer ganz im Bon-Jovi-Stil. Kraftvolle Rocksongs kombiniert mit mitreißenden Balladen: Das ist der Stoff, aus dem jahrzehntelange Chartplatzierungen gemacht sind!

Mit „Livin‘ on an Prayer“ und „You give love a bad name“ aus dem Album “Slippery When Wet” kam der Durchbruch. Mit “New Jersey” legten sie nach und veröffentlichten Klassiker wie “Bad Medicine“ und „I’ll be there for you“. Dann wurde es erst einmal still um die Band und Jon Bon Jovi versuchte sich mit dem Album “Blaze of Glory“ als Solokünstler – mit ebenso großartigem Erfolg.

Im Jahr 1992 kam das Album “Keep the Faith“ heraus – meine Einstiegsdroge ins Bon-Jovi-Universum. Bis heute folgten „These Days“, „Crush”, “Bounce”, “Have a Nice Day”, “Lost Highway”, “The Circle” und drei Best-of-Alben. Und ein Ende scheint glücklicherweise nicht in Sicht.

Das Beste an Jon Bon Jovi und seinen Bandkameraden sind jedoch nicht die Studioalben, sondern die Shows. So viel Stimmung und gute Laune wie bei Bon Jovi gibt es bei keinem anderen Konzert, zumindest soweit ich das beurteilen kann. Ich freue mich schon jetzt auf das nächste Album und die passende Tour. Dann werde ich mir jedoch einen Sitzplatz im Rang besorgen, denn die neumodische Unterteilung der Stehplätze in Diamond Circle, Golden Circle und Holzklasse ist eine Unverschämtheit und einer Band dieses Formats nicht würdig.

Doch zurück zu unserem Geburtstagskind: Auch als Schauspieler versuchte sich Jon Bon Jovi mehrfach, u. a. bei Gastauftritten in den TV-Serien „Sex and the City“ oder „Ally McBeal“. Auch auf der Kinoleinwand war er schon zu sehen, z. B. in „Moonlight & Valentino“ oder „U 571“. Sein aktueller Streifen „Happy New Year” wird im April auf DVD erscheinen. Auch wenn seine Gastauftritte recht hübsch anzusehen waren, ist er mir als Musiker auf jeden Fall lieber. Denn das kann er einfach richtig gut!

Ob Jon Bon Jovi seinen heutigen 50. Geburtstag im Kreise seiner Frau Dorothea und den vier gemeinsamen Kindern feiert, weiß ich nicht. Zwar lebt der Rocker mit seiner Familie skandalfrei in New Jersey, aber mit dem Älterwerden hat er Gerüchten zufolge große Probleme…


Comments are closed.