Kurz-Tipp (5): Was tun bei Blutflecken?

Print Friendly

Ein Stoß auf die Nase, ein Ausrutscher auf der Treppe, eine kurze Unachtsamkeit beim Zwiebelschneiden und schon haben wir den Blutfleck auf T-Shirt, Hose oder Schürze. Nun ist schnelles Handeln gefragt, denn wenn der Fleck eintrocknet, wird es umso schwieriger, ihn wieder loszuwerden.

Das betroffene Kleidungsstück sollte man sofort in kaltem (!) Wasser einweichen. Danach wringt man es aus und streut etwas Backpulver auf den Blutfleck. Nach einer normalen Wäsche sollte wieder alles sauber sein. Bei besonders hartnäckigen oder eingetrockneten Flecken kann man sein Glück mit aufgelöstem Aspirin versuchen. Das soll angeblich Wunder wirken.