Weihnachten 2011: Originelle Adventskalender für Jung und Alt

Print Friendly

Was wäre die Adventszeit ohne Adventskalender? Täglich ein kleines Geschenkchen als Vorbereitung auf das große Geschenk, das am 24. Dezember hoffentlich folgt. Wenn man schön brav war! Selbstverständlich erfüllt ein einfacher Schokoladen-Adventskalender seinen Zweck. Schließlich ist es die Geste, die zählt! Wer allerdings etwas origineller überraschen möchte, kann einen der folgenden Kalender „basteln“.

Generell kommt es bei Adventskalendern auch auf die Verpackung an. Denn der Inhalt allein sorgt noch nicht für Weihnachtsstimmung. Daher könnte man jedes Geschenk separat mit Weihnachtspapier verpacken und z. B. an einen dekorativen Zweig, einen Kronleuchter oder an den Türrahmen hängen. Man kann kleine Säckchen basteln oder alles in große Streichholzschachteln packen (gibt es in Bastelläden). Wer einen fertig gebastelten Kalender kaufen oder einfach ein paar Ideen sammeln möchte, kann auf die Website von Impressionen gehen (Sorry wegen der Schleichwerbung, aber die Seite finde ich einfach toll!).

Nun geht’s an die Füllung…

  1. Für Leckermäuler
  2. Klassisch einfach aber immer wieder neu kommen Kalender mit Süßigkeiten daher. Fruchtgummis, kleine Schokoladentäfelchen, edle Pralinen, Mini-Konfitüren, Nüsse usw. kann man untereinander mischen oder jedes Jahr einen Schwerpunkt wählen. Wenn der Beschenkte kein „Süßer“ ist, kann man auch einen herzhaften Kalender basteln mit kleinen Chips-Tüten, Mini-Brotaufstrichen, Crackern etc.

  3. Für Spielkinder
  4. Wer seine Kleinen von Süßigkeiten fernhalten möchte, kann kleine Spielzeuge in den Adventskalender packen. Mädchen könnten z. B. Barbies neue Wintergarderobe bekommen – mal ein paar Schuhe, dann wieder ein Kleid oder einen Schal. Jungs kann man jeden Tag einen Lego-Baustein in den Kalender packen: Und am 24. steht dann ein fertiger, neuer Laster in der Sammlung.

  5. Für Vielflieger
  6. Man sollte nicht meinen, wie nahe sich Drogeriemärkte und Adventskalender stehen. Ihr braucht einen Kalender für einen lieben Menschen, der oft beruflich verreist? Nichts leichter als das! In Drogeriemärkten gibt es Mini-Größen von nahezu allem: Duschgel, Zahnpasta, Kontaktlinsen-Flüssigkeit, Rasierschaum usw. Außerdem findet man hier auch niedliche Haargummis und Haarklammern – schöne Geschenke für kleine Mädchen.

  7. Für Unternehmungslustige
  8. Wer die Adventszeit für gemeinsame Abenteuer nutzen will, kann jeden Tag einen Gutschein verschenken, z. B. für einen Weihnachtsmarktbesuch mit Glühwein, einen Abend im Kino, einmal Plätzchenbacken, einen Film-Abend zu zweit, einmal Kopfmassage oder ein selbstgekochtes 3-Gänge-Menü.

  9. Für Gestresste
  10. Die Vorweihnachtszeit bedeutet für viele Menschen vor allem eines: Stress. Für etwas Entspannung sorgt hier ein Schnäpschen-Kalender. Jeden Tag gibt es ein anderes Mini-Fläschchen. Na dann, Prost!

  11. Für Entspannungskünstler
  12. Keine Lust sich Gedanken zu machen? Dann kann man einfach Puzzle-Teile verschenken. Am besten von einem persönlichen Foto. Solche Puzzle kann man in Fotoläden oder Drogeriemärkten in Auftrag geben. Wenn das Puzzle fertig ist, gibt es als Belohnung ein Geschenk. Wer fies sein will, kann den Beschenkten auf die Bescherung vertrösten 😉

Nun gibt es Menschen, denen selbst der letzte Tipp zu viel Arbeit ist. Trotzdem wollen sie sich nicht lumpen lassen und einen tollen Kalender verschenken. Mein Tipp: Sucht nach Motto-Kalendern, die den Geschmack des Beschenkten treffen! Ich bin z. B. ein großer Star-Wars-Fan und finde auch in meinem hohen Alter Lego-Steine toll. Und was hat mein Freund gemacht? Er hat mir einen Lego-Kalender mit Star-Wars-Figuren geschenkt. Man, was freue ich mich auf den 1. Dezember!!!

Weitere Teile der Weihnachtsserie 2011

25. November 2011: Advent, Advent…
28. November 2011: Originelle Adventskalender
02. Dezember 2011: Stressfreies Shoppen
09. Dezember 2011: Die schönsten Weihnachtsfilme
16. Dezember 2011: Selbstgemachte Geschenke
19. Dezember 2011: Last-Minute-Geschenke
23. Dezember 2011: Und die Gewinner sind…


Comments are closed.