Trio mit vier Fäusten: Ein Hoch auf die 80er!

Print Friendly

Manchmal bin ich etwas verrückt. Gerade wenn es um Sachen geht, die ich in meiner Kindheit toll fand. Entsprechend entzückt reagierte ich, als ich die Komplett-Box „Trio mit vier Fäusten“ entdeckte. Alle drei Staffeln und 58 Folgen in einer Sammelbox. Keine Frage, die musste ich haben! Also, habe ich sie mir bestellt und seitdem ist bei uns zuhause Riptide-Alarm!

Für alle, die nicht wissen, worum es geht: Die beiden Weiberhelden Cody Allen (Perry King) und Nick Ryder (Joe Penny) betreiben zusammen mit ihrem liebenswerten Nerd-Kumpel Dr. Murray „Boz“ Bozinsky (Thom Bray) eine Detektei in King Harbor, einem kalifornischen Küstenkaff mit jeder Menge Sonne und Bikini-Wundern. Alle drei wohnen auf der Yacht „Riptide“ – selbstverständlich, 80er-Jahre-typisch, 100-prozentig heterosexuell! Immer wieder retten sie irgendwelche Schönheiten vor bösen Buben. Meistens darf dann auch einer der Freunde das Mädchen behalten – zumindest bis zum Ende der Folge. Denn in der nächsten Folge tritt ein anderes Mädchen auf den Plan, das alle vorherigen vergessen macht. Unterstützt werden die Jungs bei ihrer Verbrecherjagd übrigens von dem Roboter „Roboz“ und dem schrottreifen, quietsch-rosa Hubschrauber „Screaming Mimi“.

Trio mit vier Fäusten – damals und heute

„Trio mit vier Fäusten“ war in den späten 80ern meine absolute Lieblingsserie. Die Jungs waren ja sooo cool! Sie sahen gut aus, hatten immer einen flotten Spruch auf den Lippen, lösten jeden Fall und die Geschichten waren immer total spannend. Außerdem hatten die immer so tolles Wetter in King Harbour!

Mehr als zwanzig Jahre sind seitdem vergangen. Ich finde immer noch, dass die Jungs gut aussahen und sonniges Wetter ist auch heute noch toll. Aber bezüglich der anderen Dinge hat sich meine Meinung schon etwas verändert. Die coolen, flotten Sprüche rufen heute nur noch großes Gelächter hervor – gepaart mit der Frage, wer denn bitte dieses Drehbuch geschrieben hat. Die spannenden Geschichten sind mit etwas TV-Erfahrung mehr als vorhersehbar und platt. Heutzutage würde die Serie wahrscheinlich keinen Blumentopf gewinnen – auch wenn sie weiterhin sehr großen Unterhaltungswert besitzt.

Trotzdem: „Trio mit vier Fäusten“ ist einfach Kult! Die Box lohnt sich für alle früheren Fans der Serie und all jene, die das Lebensgefühl der 80er wieder aufleben lassen wollen. Eine kleine Zeitreise auf der heimischen Couch! Herrlich!


Comments are closed.