Umzugstipps von der Expertin

Print Friendly

Ja, ich bezeichne mich ganz frech als Expertin für Umzüge! Schließlich bin ich in meinem Leben schon ein, zwei, drei… zwölf Mal umgezogen. Ok, die Hälfte der Umzüge fand in meiner Kindheit statt. Da hatte ich noch nicht viel zu tun. Aber die anderen sechs Male gehen auf meine Kappe. Hinzu kommen zahlreiche Einsätze als Umzugshelfer. Und dabei habe ich einiges gelernt…

Im Laufe der Jahre habe ich viele Dinge herausgefunden, die einen Umzug erleichtern können. Diese habe ich heute in Kurzform zusammengetragen und hoffe, dass sie euch bei eurem nächsten Umzug helfen werden:

  1. Man kann nie zu früh mit den Vorbereitungen beginnen!
  2. Umzugshelfer tragen das Zeug von A nach B – sie sind nicht zum Packen da!
  3. Sperrmüll immer vorher entsorgen.
  4. Bücher transportiert man am besten in Plastiktragetaschen und Rucksäcken.
  5. Angebrochene Lebensmittelpackungen sollten nicht mit umziehen.
  6. Das Gewicht einer Umzugskiste ist richtig, wenn man zwei auf einmal tragen könnte.
  7. Man kann nie zu viele Umzugskartons haben!
  8. IKEA-Tragetaschen sind perfekt für DVDs und Schuhe.
  9. Verköstigung der Helfer erst in der neuen Wohnung.
  10. Kinder sollten zu den Großeltern geschafft werden.
  11. Umzugsgut kategorisieren
  12. a. Brauche ich sofort – Brauche ich später – Brauche ich vorerst nicht.
    b. Zimmer A – Zimmer B – Zimmer C

  13. Helfer auf viel Arbeit einstimmen – auch wenn man selbst mit weniger rechnet.
  14. Möbel nur auseinanderbauen, wenn es sein muss.
  15. Kleidung lässt sich wunderbar in Schwerlastmüllsäcken transportieren.
  16. Lieber öfter laufen als zu viel und zu schwer zu schleppen.

Diese Liste ist mit Sicherheit noch nicht vollständig. Wenn mir noch mehr Dinge einfallen, wird es einen zweiten Teil geben.


Comments are closed.