Make-up-Trends für Herbst und Winter 2011/2012

Print Friendly

Der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks informierte nicht nur über die neuen Frisurentrends für die Herbst- und Wintersaison 2011/2012 – auch das Make-up in diesem Winter wird heiß! In der kalten Jahreszeit stehen dramatische, geheimnisvolle und höchst verführerische Looks auf dem Programm. Ganz besonders betont werden dabei die Augen.

Eine der Trendfarben in dieser Saison ist kühles Violett. Die Augenlieder werden dramatisch in dieser Farbe geschminkt. Schwarzer Kajal schafft den passenden Rahmen und helle Highlighter auf dem Lid sorgen dafür, dass das Make-up nicht zu schwer wird. Die Wangen und Lippen werden in sanften Pfirsichtönen gehalten – ein Kontrast zum dramatischen Augenaufschlag.

Beim Abend-Make-up dominieren schwarz geschminkte Augen. Nach außen wird die Nuancierung verstärkt, so dass der Look extra dramatisch wirkt. Der Teint bleibt hell und zart. Der Mund wird in einem glänzenden Rot geschminkt. Inspiriert wurde dieser Look durch den Film „Black Swan“ mit Natalie Portman.

Der dritte Trend im Herbst und Winter 2011/2012 sind Bronzetöne. Diese Farben eignen sich hervorragend für ein natürliches Tages-Make-up – ideal für Büro oder Uni. Solange man je Styling in der gleichen Farbfamilie bleibt, sind alle Schattierungen erlaubt: Von Kupfergold, über Apricot-Braun bis hin zu Haselnuss-Bronze.

Wer sich unter diesen Schilderungen nichts vorstellen kann, findet hier… die passenden Bilder.