Kulinarische Highlights vom Lagerfeuer

Print Friendly

Vor einem Monat haben wir erzählt, wie man ein gutes Lagerfeuer entzündet. Heute folgen die versprochenen Rezepte. Ob Fleischfresser oder Vegetarier, ob Süßer oder Salziger – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Aber bei einem gemeinsamen Abend am Lagerfeuer zählt sowieso nicht die kulinarische Finesse, sondern das Zusammensein.

Sorry für die Bildqualität. Wir haben die Sache nur mit dem Handy dokumentiert. 😉

Zubereitung von Stockbrot über einem Lagerfeuer

Man nehme Mehl, Salz und Wasser.

Stockbrot Zutaten

 

Man schütte alles zusammen.

Stockbrot

 

Die Abmessung erfolge nach Gefühl. Der Teig muss geschmeidig sein, darf aber nicht kleben.

Stockbrot

 

Man knete alles gut durch.

Stockbrot

 

Man bastle den Teig um eine Stockspitze herum.

Stockbrot

 

Man halte den Stock über ein Lagerfeuer. Nicht direkt ins Feuer, lieber in die Nähe der Glut. Der Bräunungsgrad wird je nach Geschmack und Geschicklichkeit bestimmt.

Stockbrot backen

 

Würstchen über einem Lagerfeuer

Einfacher geht es nicht: Würstchen aufspießen! In die Nähe der Hitze halten – immer so, dass das Würstchen nicht vom Stock rutschen kann! Genießen!

Marshmallows überm Lagerfeuer rösten

Am besten röstet man jeden Marshmallow einzeln. So hat man Einfluss auf Hitze und Bräunungsgrad. Damit der Marshmallow innen schön weich wird, sollte er eine ganze Weile über das Feuer gehalten werden. Daher darf er niemals direkt in die Flammen gesteckt werden – dabei verbrennt er zu schnell. Besser man sucht sich eine Stelle aus, an der das Feuer schon abgebrannt ist. Über Glut gelingen Marshmallows am besten. Im Abstand von zehn bis zwanzig Zentimetern immer wieder drehen und bewegen. Perfekt ist der Marshmallow, wenn er außen leicht gebräunt und innen zähflüssig ist. Dieses extrem einfache „Rezept“ erfordert etwas Fingerspitzengefühl und Erfahrung –Dinge, die man nach dem dritten Versuch haben wird.

Achtung! Zum Marshmallow-Rösten eignen sich nur Original-Marshmallows. Mäusespeck und ähnliche Ableger schmecken nicht!


Comments are closed.