Drei einfache Hausmittel gegen Insektenstiche

Print Friendly

Pünktlich zum Sommeranfang habe ich mir die ersten Mückenstiche eingefangen. Allein der Juckreiz treibt mich in den Wahnsinn. Und von allen Seiten kommt der weise Ratschlag: „Du darfst auf keinen Fall kratzen!“ Wenn das mal so einfach wäre. Ich persönlich kann die Finger nur von den Stichen lassen, wenn ich Unterstützung bekomme – in Form einiger guter alter Hausmittel.

Erste Hilfe durch Stinke-Zwiebeln

Glücklich schätzen kann sich ein Mückenopfer, das sofort eine Zwiebel zur Hand hat. Gleich nachdem man gestochen wurde, sollte man eine frisch geschnittene Zwiebelscheibe auf den Stich legen – und mehrere Minuten darauf liegen lassen. Angeblich zieht das das Gift heraus. Diese Methode bringt jedoch nur etwas, wenn der Stich ganz frisch ist.

Alkohol ist dein Sanitäter in der Not…

Meine Urgroßmutter war nicht nur eine besonders liebe Frau. Sie war auch meine erste Anlaufstelle, wenn mich etwas gestochen hatte. Denn sie hatte immer ein Tröpfchen Hochprozentiges im Haus. Keine Sorge: Sie hat einer Sechsjährigen keinen Alkohol eingeflößt! Die Anwendung fand immer nur äußerlich statt. Ein kleiner Tropfen auf den Stich, ein kurzes Brennen – und der Juckreiz war passé!

Eiswürfel: Gefrierbrand erwünscht!

Gegen Schwellungen bei Insektenstichen helfen Eiswürfel. Weiterer Vorteil: Wenn man sie lange genug auf einer Stelle liegen lässt, vergisst man irgendwann auch den Juckreiz. Denn an seine Stelle tritt ein Gefrierbrand, der sogar noch mehr weh tut. Aber wenigstens juckt es nicht mehr! 🙂

Besonderheiten bei Bienen-, Wespen- und Hornissenstichen

Wenn einen eine Biene erwischt hat, muss man als erstes den Stachel suchen und entfernen. Den verlieren die Biester nämlich, wenn sie jemanden stechen. Auch bei Wespen- und Hornissenstichen sollte man erst einmal suchen, ob noch etwas in der Wunde steckt. Danach kann man versuchen, das Gift auszusaugen. Ich persönlich frage mich zwar, ob das tatsächlich etwas bringt. Aber es ist allemal besser, als dazustehen und dem Stich beim Anschwellen zuzusehen.

In diesem Sinne wünsche ich allen Lesern, dass sie diese Mittel erst gar nicht anwenden müssen!

Comments are closed.