Haarfarbe: Einfach ist nicht zwangsläufig gut

Print Friendly



Seit rund 16 Jahren färbe ich mir die Haare. Und jedes Mal wieder rege ich mich auf: Über den Gestank, die Flecken auf dem Waschbecken, die verdrehten und verschmierten Arme. Doch jetzt kommt sublime MOUSSE von L’Oréal auf den Markt. „Färben so leicht wie Haare waschen“, verspricht die Werbung. Jedoch musste ich wieder einmal feststellen, dass der einfachste Weg nicht immer der beste ist.

Keine Frage: Die Handhabung ist super. Man schüttet beide Flüssigkeiten zusammen, dreht die Flasche einmal kurz auf den Kopf. Fertig. Kein langwieriges Schütteln, das den Arm lahm macht. Das ist schon einmal ein großer Pluspunkt. Dann geht es ans Färben. Dafür drückt man das Pumpventil am Flaschenkopf und heraus kommt ein Schaum, der sich wunderbar verteilen lässt. Man pumpt und schäumt und wäscht. Nach gerade einmal zehn Minuten habe ich meinen ganzen Kopf eingeschäumt. Zwar wird die Falsche mit zunehmendem Pumpen und Schäumen rutschiger. Aber das ist ein vergleichsweise kleiner Minuspunkt.

Während der 30-minütigen Einwirkzeit erleidet meine Euphorie einen ersten Rückschlag. Schaum verteilt sich wunderbar auf dem Kopf – doch wenn man ihn länger drauf behält, platzen die kleinen Bläschen. Das kitzelt so furchtbar, dass ich am liebsten sofort alles wieder ausspülten würde. Aber ich halte durch.

Ausspülen. Fönen. Im Spiegel begutachten. Hm!? Was sind denn das für vereinzelte, blassbraune Strähnchen? Genau, das sind meine grauen Haare. Diese zeigen sich von der 30-minütigen Einwirkzeit reichlich unbeeindruckt. Nach der zweiten Wäsche ist dann auch der blassbraune Ton verschwunden. Jetzt sind sie wieder grau und störrisch wie zuvor. Soviel zum Thema „perfekte Grauabdeckung“!

Eben habe ich auf der Website recherchiert. Dort steht ein Zusatz: „perfekte Grauabdeckung bis zu 100 Prozent“. Ein Widerspruch in sich. Denn was „bis zu“ ist, ist nicht perfekt! So ist sie, die Werbung. Und ich bin darauf hereingefallen.

Mein Fazit

Preis: 6,95 Euro 2 von 5 Punkten
Handhabung: einfach, aber es kitzelt 4 von 5 Punkten
Ergebnis: Farbe ok – an den nicht-grauen Stellen 1 von 5 Punkten

Damit erhält sublime MOUSSE von L’Oréal sieben Punkte von möglichen 15 Punkten. Wer keine grauen Haare verdecken muss oder will, kann die Coloration mit Freude ausprobieren! Alle anderen müssen hoffen, dass sie zu den „100 Prozent“ gehören – und nicht zu den „bis zu“.